26.09.2014, 12:00 Uhr

Autofreier Tag in Virgen

VIRGEN. Unter dem Motto „Nimm autofrei!“ riefen heuer wieder das Land Tirol, der VVT, ÖBB sowie das Klimabündnis die Bevölkerung am zur Teilnahme am europaweiten Autofreien Tag auf.

Die Gemeinde Virgen lud alle GemeindebürgerInnen ein, ein Zeichen zu setzen und an der europaweiten Klimaschutzinitiative am 22. September mitzumachen. Der Autofreie Tag versteht sich nicht als Einmalaktion, sondern soll einen Anstoß geben, das eigene Verkehrsverhalten neu zu überdenken.
Den Virger Schulen sowie dem Kindergarten wurden Straßen und Plätze zur Verfügung gestellt, um im Rahmen der „Aktion blühende Straßen“ aus einer Asphaltfläche einen farblich strahlenden Asphaltgarten erblühen zu lassen. Bunt bemalte Schneestangen werden im Winter an den Aktionstag erinnern.
Mehr Platz zum Atmen, Spielen, Laufen oder Spazieren: Der Autofreie Tag setzt auf saubere Luft und weniger Verkehr im Alltag. Die zunehmende Verkehrsbelastung ist einer der Haupt-Klimasünder unserer Zeit und katalysiert die fortschreitende Erderwärmung.

Gut fürs Klima ist gut für mich
Ein Umdenken hin zu klimafreundlichem Mobilitätsverhalten ist unabdingbar für eine gesunde Umwelt und mehr Lebensqualität. Egal ob in Städten oder Gemeinden: Jede/r von uns kann durch zu Fuß gehen, Fahrrad fahren oder die Nutzung von Bus, Bahn und Tram einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wer das Auto nur dort einsetzt, wo es wirklich erforderlich ist, reduziert den Schadstoffausstoß und die Spritkosten. Tägliche Bewegung erhöht zudem die Fitness und hält gesund.

Fotos: Gemeinde Virgen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.