02.10.2017, 18:18 Uhr

Nikolsdorfer in Sappada und Venzone

wunderschöne Altbauten

Das war der diesjährige Gemeindeausflug für die Senioren



Eine geschichtlich sehr interessante Fahrt führte die Nikolsdorfer Senioren diesmal nach Norditalien. Sappada / „Plodn“ ist ein kleines Bergdorf das kurz nach der Jahrhundertwende von Osttirolern aus Villgraten bzw. aus dem Lesachtal besiedelt wurde. Man muss sich vorstellen, dass es damals ja keine Straßen gegeben hat und die Leute über den Berg zu Fuß gekommen sind.
Anschließend wurde auch noch Venzone besichtigt das bei dem Erdbeben am 6. Mai 1976 vollkommen zerstört wurde. In der Folge wurden die Historischen Denkmäler mit den original Steinen wieder aufgebaut.
Organisiert wurde die Fahrt vom Amtsleiter Bernhard Wurzer. Er und der Bürgermeister Georg Rainer haben in den beiden Bussen als Reiseleitung fungiert. Für die perfekt organisierte und abgewickelte Tagesfahrt bedanken sich alle 65 Teilnehmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.