10.03.2017, 09:49 Uhr

Prägraten: Materialseilbahn abgestürzt - zwei Verletzte

(Foto: Brunner Images)
Gestern, 9. März, gegen Mittag kam es in Prägraten bei der Materialseilbahn zur Essener Rostocker Hütte zu einem Unfall. Eine Frau und drei Männer im Alter von 30 bis 53 Jahren befanden sich auf der Auffahrt zur Hütte, als aus unbekannter Ursache die Rollen der Kabine aus der Führung sprangen und die Kabine plötzlich erheblich absank. Die 30-jährige Frau und einer der Männer konnten aus der Kabine springen, als diese in Bodennähe war. Dabei wurde die Frau verletzt. Sie wurde nach der Erstversorgung mit dem NAH in das BKH Lienz geflogen.
Die anderen beiden Männer schafften den Absprung nicht, sie wurden durch die Spannung des Zugseiles mit der Kabine wieder nach oben geschleudert. Dort verfing sich die Kabine in einer Baumkrone.
Aufgrund des starken Schneefalls im Einsatzgebiet und der akuten Lawinengefahr gestaltete sich die Bergung für die Einsatzkräfte äußerst schwierig. Eine Hubschrauberbergung direkt vom Unfallort war nicht möglich. Einem Bergretter gelang es schließlich mittels Baumsteigeisen zu der in ca. 20 Meter Höhe verhängten Kabine hinaufzuklettern und die beiden Männer aus der Kabine abzuseilen. Einer von ihnen, ein 53-Jähriger, war verletzt und wurde ebenfalls in das BKH geflogen. Der Einsatz konnte gegen 17 Uhr beendet werden. Zur genauen Unfallursache sind laut Polizei noch weitere Erhebungen, unter Einbeziehung eines Sachverständigen, erforderlich.

Im Einsatz standen die Bergrettung Prägraten mit 17 Personen, 2 Notarzthubschrauber, die Freiwillige Feuerwehr Prägraten sowie die Alpinpolizei mit 3 Personen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.