09.11.2017, 00:00 Uhr

Schleinitzweg wird asphaltiert

Auf den beliebten Spazierweg zwischen Bezirkskrankenhaus und Grafendoferstraße wird Asphalt aufgetragen. (Foto: Stadt Lienz/Lenzer)

Auf den beliebten Spazierweg zwischen Bezirkskrankenhaus und Grafendoferstraße wird ein Asphaltstreifen aufgetragen, damit auch betagte und gehbehinderte Menschen unproblematischer vorankommen

LIENZ. Ab Montag, 13. November, wird der 400 Meter lange Schleinitzweg zwischen dem Bezirkskrankenhaus Lienz und der Grafendorferstraße an die barrierefreien Bedürfnisse der Bevölkerung angepasst. „Auf dem derzeit bestehenden, betonstabilisierten Unterbau wird eine schmale Asphaltdecke aufgetragen“, erklärt Bürgermeisterin Elisabeth Blanik. „Dies ermöglicht Rollstuhlfahrern, Nutzern von Rollatoren und Eltern mit Kinderwägen ein problemloses Befahren des beliebten Spazierweges.“

Die Bauarbeiten, für deren Dauer der Weg gesperrt sein wird, unterteilen sich in zwei Abschnitte. „Die Passage zwischen dem Bezirkskrankenhaus und der Neuen Mittelschule Nord wird innerhalb von zwei Tagen abgeschlossen sein“, erklärt Albert Stocker vom Städtischen Wirtschaftshof. Danach ist dieser Teil wieder begehbar.

Die Sperre für den Teil zwischen der Neuen Mittelschule Nord und Grafendorferstraße wird hingegen eine Woche dauern. „Dies ist der Tatsache geschuldet, dass der Unterbau auf diesem Teilstück nicht überall gleich ist und erst nachgebessert werden muss“, so Stocker.

Nach Abschluss der Arbeiten wird der Schleinitzweg, der in letzter Zeit trotz Fahrverbotes auch immer wieder von Pkw-Fahrern genutzt wurde, mittels „Poller“ für Autos und Lkw´s abgeriegelt. „Die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer muss hier einfach gewährleistet sein“, fordert Blanik.

Zudem wird die vielfach kritisierte Staubentwicklung im Sommer stak eingedämmt, da der bisherige Unterbau aus Beton unter der Asphaltdecke, die nur einen Teil der Wegbreite bedeckt, verschwindet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.