Nistkästen aufhängen
Vögel auf Wohnungssuche

12Bilder

Mit dem Zwitschern der Vögel kommt der Frühling und die Nistplatzsuche beginnt. In der Natur finden Vögel aber immer weniger geeignete Nistplatzmöglichkeiten und Baumaterial. Helfen können wir den gefiederten Freunden mit dem Aufhängen von Nistkästen. Je nach Vogelart ist der Anspruch an die Nisthilfe unterschiedlich. Im herkömmlichen, bekannten „Meisenkasten“ brüten nur wenig Arten, wie Kohlmeise und Sperling. Für eine artenreiche Singvogelwelt sind daher verschiedene Nistkastentypen nötig. Entweder baut man die Nisthilfen selbst oder kauft fertige aus (naturbelassenen) Holz oder Holzbeton.

- Geschlossene Nistkästen eignen sich für Höhlenbrüter, wie Meisen, Sperling, Kleiber, Star, Steinkauz.
Welcher Vogel brütet, hängt von der Größe des Einfluglochs ab. Hier verschiedene Einflugloch Größen: 25-40mm für Meisen (Blaumeise 25mm) Sperling, 45-50mm für Star, Wendehals, größere Fluglöcher für Waldkauz, Hohltauben
Material: unbehandeltes Holz, Holzbeton, richtig aufhängen in einer Höhe von 1,5-3 m mit Einflugloch nach Süden (von Wetterseite abgewandt), in einem 400 m² großen Garten reichen 4-5 Nistkästen in einem Mindestabstand von 5-10m.

- Offene Nistkästen sind für Halbhöhlenbrüter geeignet, dabei werden Nistkästen vorne halb offen gelassen. Hier brüten Zaunkönig, Bachstelze, Grauschnäpper und Hausrotschwanz.
Richtig aufhängen an Bäumen, Häusern, Balkon, Veranda möglichst hoch und geschützt

Achtung, überall lauern Feinde, deshalb unbedingt darauf achten, dass Nistkästen sicher und vor Freßfeinden, wie Elstern, Krähen, Spechte, Mader, Schlangen und Hauskatzen, geschützt aufgehängt werden.

Der Nistkasten wird im Herbst gereinigt und das alte Nest entfernt, dann kann er über Winter hängen bleiben, denn viele Vögel suchen in kalten Winternächten Schutz.

Autor:

Gabriele Hubich aus Ottakring

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen