08.09.2014, 04:00 Uhr

Wir geben unser Steinhof nicht auf!

Voller Einsatz für Steinhof: Seit drei Jahren kämpft Gerhard Hadinger für den Erhalt des Areals. (Foto: Melcher)

Volksanwalt und Großdemo: Initiative "Steinhof erhalten" kämpft weiter gegen den Verbau des Areals.

"Wir nehmen die geplante Verbauung im Ostteil des Otto-Wagner-Spitals nicht länger hin!", bringt es "Steinhof erhalten"-Sprecher Gerhard Hadinger auf den Punkt. Das Ziel seiner Initiative: eine verbindliche Volksabstimmung über die Ernennung des Areals zum UNESCO-Welterbe. Der nächste Schritt ist eine Demonstration mit 30 weiteren Bürgerinitiativen für den Steinhof-Erhalt am 25. September.
Auch die Volksanwaltschaft wurde bereits eingeschaltet: "Wir bekommen von der Stadt keine Informationen über den aktuellen Stand der Dinge. Deshalb haben wir Volksanwältin Gertrude Brinek um Hilfe ersucht."

2.000 neue Unterschriften

Weiters setzen Hadinger und seine Mitstreiter auf eine eigene Petition: "Wir haben der Stadt Wien mehr als 2.000 Unterschriften übergeben", so Hadinger. Ob die Initiative Erfolg haben wird, entscheidet sich am 19. September. Dann findet die nächste Petitionsausschusssitzung statt, bei der "wir hoffen, dass Steinhof thematisiert wird", so Hadinger.

Zur Sache
Die Demo Kulturerbe Wien startet am 25.9. um 18 Uhr beim Eislaufverein (Lothringerstraße 22). Die Route: über den Ring bis zum Parlament. 18 Initiativen aus elf Bezirken setzen sich für den Erhalt historischer Gebäude ein. Info: kulturerbewien.at
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
25.610
Christa Posch aus Ottakring | 11.09.2014 | 12:35   Melden
249
Karl Schubert aus Penzing | 11.09.2014 | 21:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.