Kunstwerke aus Altholz und alten Verkehrstafeln

Bürgermeister und Kulturvereins-Obmann Ignaz Knoll mit Künstler Walter Rosenthaler vor dem Museum.
3Bilder
  • Bürgermeister und Kulturvereins-Obmann Ignaz Knoll mit Künstler Walter Rosenthaler vor dem Museum.
  • hochgeladen von Michael Köck

WINDHAAG BEI PERG. Der Kulturverein Windhaag Altenburg präsentiert am Freitag, 18. Mai, die Vernissage "Holz und Bilderwelt". Ausgestellt werden im Museum Altenburg die Werke von Walter Rosenthaler. Der Greiner Künstler fertigte aus Altholz Unikate wie Weinständer, Lampen und Vasen. Außerdem malt er einzigartige Bilder. Das Besondere daran: Diese pinselt er auf alte, nicht mehr benötigte Verkehrstafel. Mit der Flex werden die Werke dann geschliffen und poliert. Nach dem Empfang um 19 Uhr findet ab 19.30 Uhr eine Maiandacht in der Filialkirche Altenburg mit Pfarrer Josef Michal statt. Die musikalische Gestaltung übernimmt ein Ensemble der Bürgerkorpskapelle Windhaag. Danach wird die Ausstellung eröffnet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Weitere Besichtigungszeiten: 19., 20., 21., 26. und 27. Mai, jeweils von 11 bis 17 Uhr.

Sonderausstellung im Museum

Danach kann wieder die Sonderausstellung "Bewegt im Glauben. Die Pfarre" besucht werden. "Der Ursprung der Pfarre Windhaag liegt in Altenburg", sagt Kulturvereins-Obmann Ignaz Knoll. Die Kirche wird Mitte des 13. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt. Im Zuge eines Museumsbesuch können Gäste einen Besuch in die Gruft wagen. Dort finden sich sterbliche Überreste des Adelsgeschlechts um Ladislaus Praga. Außerdem zieren mit 1512 datierte original erhaltene Fresken die alten Mauern. Geöffnet: SA, SO & Feiertag, 11 bis 17 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen