Von Martin Luther ins Heilige Land

Windhaag/Altenburg. Vor 500 Jahren – im Jahre 1517 – leitete Martin Luther mit seinen 95 Thesen die Reformation ein. Bei der Langen Nacht der Museen kann man sich am kommenden Samstag, 7. Oktober auf die Spuren von Reformation und Gegenreformation begeben. Eine ungefähr 2 km lange Nachtwanderung führt von Windhaag zum Museum in Altenburg. Entlang des beleuchteten Wanderweges werden einzelne Episoden aus der wechselvollen Pfarrgeschichte schauspielerisch dargestellt. Unter anderem erfährt man über die abenteuerliche Reise zweier Windhaager, die im Jahre 1900 an der ersten „Oö. Männerwallfahrt ins Heilige Land“ teilnahmen. Für das leibliche Wohl ist dort mit Wildspezialitäten, herbstlichen Suppen und natürlich Mühlviertler Braukunst bestens gesorgt. Start ist um 20:00 Uhr am Ortsplatz in Windhaag. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre ist frei.

Wann: 07.10.2017 20:00:00 Wo: Museum Altenburg, Windhaag Bei Perg auf Karte anzeigen
Autor:

Martin Luger aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.