500 Jahre altes Greiner Marktbuch kehrt zurück

Das Greiner Marktbuch
16Bilder

Eine der bedeutendsten Buchmalereien in Oberösterreich. GREIN. Das Greiner Marktbuch, vor 525 Jahren von den Greiner Bürgern in Auftrag gegeben, ist eine der bedeutendsten Buchmalereien in Oberösterreich. Jetzt kehrte diese Rarität wieder nach Grein zurück. Die Stadtgemeinde Grein hat das Greiner Marktbuch für die Ausstellung „Vielseitig! Spätgotische Bücherschätze aus Sammlungen Oberösterreichs“ der Oö. Landesbibliothek zur Verfügung gestellt. Die Ausstellung wurde von vielen Kunstinteressierten besucht und war ein großer Erfolg.

Jetzt wieder in Grein

Dieser historische Schatz wurde vergangene Woche kurz im Stadtamt Grein öffentlich für interessierte Personen ausgestellt. Renate Plöchl und Rudolf Lindpointner von der Oö. Landesbibliothek, der Greiner Historiker Karl Hohensinner, Kulturstadtrat Lothar Pühringer und Bürgermeister Rainer Barth standen für Fragen zur Verfügung stehen.

Seit 20 Jahren beschäftigt sich Karl Hohensinner mit diesem Marktbuch. Keiner kennt es so gut wie er. Das Buch beschäftigt sich mit dem Leben in Grein im Spätmittelalter, beinhaltet das Verzeichnis aller Häuser, Brunnen, Wege, die Pflanzenbeete auf den Panlüssen und enthält die Privilegien den Salzhandel betreffend.
„Reproduktionen von Bildern aus unserem Marktbuch sind begehrt“, weiß Hohensinner.

Kulturreferent Lothar Pühringer: „Wir danken Renate Plöchl und Rudolf Lindpointner von der Oö. Landesbibliothek für die Restaurierung unseres Marktbuches und für die fachliche Begleitung an diesem Nachmittag.“

Das Marktbuch kann mit vielen anderen historischen Publikationen zB. Reiseführer Grein aus dem 19. Jahrhundert auf der Homepage der Oö. Landesbibliothek im Detail angesehen werden. http://digi.landesbibliothek.at/viewer

Autor:

Robert Zinterhof aus Perg

Webseite von Robert Zinterhof
Robert Zinterhof auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen