Dimbach: Kapelle erstrahlt in neuem Glanz

DIMBACH (raf). Der Pensionist Karl Schauer finanzierte aus Dankbarkeit für die wiedererlangte Gesundheit nach einem schweren Verkehrsunfall die Renovierung der Gassner Kapelle. Diese Kapelle wurde im Jahre 1867 im Bereich der Kreuzung Greiner Bundesstraße – Güterweg Gassen ebenfalls als Dank für die Heilung nach einer heimtückischen Erkrankung errichtet. Die Weihe wurde von Pfarrer Rafal Czajkowski durchgeführt.

(Bericht von Rudolf Rafetseder)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen