Europas größtes Flusskreuzfahrtsschiff in Grein getauft

Die AmaMagna bei ihrer Ankunft in Grein.
3Bilder
  • Die AmaMagna bei ihrer Ankunft in Grein.
  • Foto: WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH
  • hochgeladen von Michael Köck

Luxusliner legt wöchentlich in Linz und zweiwöchentlich in Grein an

GREIN. Am Donnerstag gegen 15 Uhr  traf das neueste Schiff der AmaWaterways Flotte in der Donaustadt Grein ein. Das "schwimmende Hotel" wird unter dem Namen MS AmaMagna auf der Donau unterwegs sein und wurde speziell konzipiert, um den Luxusmarkt für Flusskreuzfahrten neu zu definieren. Doppelt so breit wie ein traditionelles europäisches Flusskreuzfahrtschiff bietet die AmaMagna ihren 196 Passagieren 98 großzügig konzipierte Suiten, vier Restaurants, einen Zen-Wellnessbereich und ein bordeigenes Sundowner-Boat, welches für Ausflugsfahrten genützt werden kann.

US-Fernsehmoderatorin als Taufpatin

Als Taufpatin des neuen Kreuzfahrtschiffes fungierte die amerikanische Reiseexpertin und Fernsehmoderatorin Samantha Brown. Gemeinsam mit AmaWaterways-Präsident Rudi Schreiner und Kapitän Jan vollzog sie die offizielle Schiffstaufe.

Uferfest in Grein mit Führungen und Feuerwerk

Rund um den Festakt fand ein Uferfest an der Greiner Donaupromenade statt. Zwischen 17.30 und 18.30 Uhr bot sich dabei für Interessierte die Möglichkeit, bei Führungen einen Blick in das Innere des Luxusliners zu werfen. Landtagspräsident Viktor Sigl, der Greiner Bürgermeister Rainer Barth, Donau OÖ-Tourismusverbandsvorsitzender Friedrich Kaindlstorfer und Donau OÖ. Geschäftsführerin Petra Riffert zeigten sich bei einer privaten Führung begeistert von der noblen Ausstattung. Abgerundet wurden die Feiern mit einem Donau-Klangfeuerwerk.

Landausflüge geplant

Während der Flusskreuzfahrt-Saison 2019 wird die MS AmaMagna wöchentlich in Linz und jede zweite Woche in Grein anlegen. Bei den Aufenthalten in Grein werden den Passagieren Landausflüge u.a. zum Schloss Greinburg und zur Burg Clam angeboten. An den Feierlichkeiten nahmen daher auch Erbprinz Hubertus von Sachsen-Coburg und Gotha sowie Graf Carl Philip Clam teil.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen