Frischzellenkur für das Diensthunde-Zentrum in Bad Kreuzen

Josef Schützenhofer, Bgm. Manfred Nenning, Johann Holzinger, Wolfgang Gleissner (BIG), Wolfgang Sobotka und Marius Gausterer.
12Bilder
  • Josef Schützenhofer, Bgm. Manfred Nenning, Johann Holzinger, Wolfgang Gleissner (BIG), Wolfgang Sobotka und Marius Gausterer.
  • hochgeladen von Michael Köck

BAD KREUZEN. Feierlich eröffnet wurde im Beisein von Innenminister Wolfgang Sobotka, Landtagspräsident Viktor Sigl und Landespolizeichef Andreas Pilsl das modernisierte Diensthunde-Ausbildungszentrum. Mehrbettzimmer mit Hygieneräumen am Gang gehören der Vergangenheit an. Für die pro Jahr 3.500 Kursteilnehmer wurden moderne Einbettzimmer mit Platz für die "Vierbeiner" geschaffen. Die Investitionssumme lag unter 0,5 Mio. Euro. Im 2002 gegründeten Ausbildungszentrum absolvieren Polizisten mit ihren Hunden Grund- und Spezialausbildungen. Die neben der Flüchtlingsunterkunft stationierte Ausbildungsstätte trägt auch zur Steigerung des subjektiven Sicherheitsgefühls bei. Standortleiter ist Josef Schützenhofer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen