Mit 2,46 Promille auf dem Mofa unterwegs

Eine unerfreuliche Post erhält von den Behörden erhält der alkoholisierte Mofalenker in den kommenden Tagen.
  • Eine unerfreuliche Post erhält von den Behörden erhält der alkoholisierte Mofalenker in den kommenden Tagen.
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

PERG (red). Im Zuge der sofortigen Fahndung konnte das Mofa von einer Polizeistreife an der Wohnadresse seiner Lebensgefährtin aufgefunden werden.

Trotz 2,46 Promille nach Hause gefahren

Wie sich herausstellte, hatte er sein Mofa schon kurz nach der Anzeige in der Nähe seines Stammgasthauses in Grein aufgefunden und war dann, ohne zuvor die Polizei von der Auffindung zu verständigen, trotz seiner starken Alkoholisierung nach St. Nikola an der Donau gefahren. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Er wird angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen