ÖVP trauert um Josef Prieschl

ST. GEORGEN/GUSEN. Die ÖVP trauert um Josef Prieschl aus St. Georgen an der Gusen, der am 21. Juli im 82. Lebensjahr verstorben ist. Mit ihm verliert die Volkspartei einen äußerst engagierten Spitzenfunktionär aus ihren Reihen, der durch seine jahrzehntelange politische Tätigkeit auf vielen unterschiedlichen Ebenen einen großen Bekanntheitsgrad erlangte.
Besondere Anliegen waren Josef Prieschl die Gemeindepolitik in St. Georgen an der Gusen (langjähriger ÖVP-Gemeindeparteiobmann und über 30 Jahre Gemeinderat) sowie die Arbeitnehmervertretung. Egal ob als langjähriger Betriebsratsobmann bei seinem ehemaligen Arbeitgeber Poschacher Granit in Langenstein, im ÖAAB als Gemeindeobmann und als Bezirksobmann-Stellvertreter, in der Fraktion Christlicher Gewerkschafter als Bezirksobmann und Bundesvorstandsmitglied oder in der Arbeiterkammer als Kammerrat und Vorstandsmitglied – Josef Prieschl war über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg ein vorbildlicher Arbeitnehmervertreter mit Herz und Seele.
Nach seiner Pensionierung erfüllte Prieschl mit gleichem Engagement zahlreiche Funktionen im Seniorenbund, wo er ebenfalls als langjähriger Ortsobmann, Bezirksobmann-Stellvertreter und bis zuletzt noch Ehrenobmann und Sozialreferent niemals in Vergessenheit geraten wird.
Die Volkspartei wird Josef Prieschl immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen