Poly Perg ist Bezirkssieger von "Lernen fürs Leben"

10Bilder

PERG. Die Polytechnische Schule (PTS) Perg ist Bezirkssieger bei der BezirksRundschau-Aktion "Lernen fürs Leben". Verschiedene Schulen hatten ihre innovativen Projekte eingereicht. Eine Experten-Jury kürte nun das Poly mit ihrem Projekt "PTS goes EU".
Groß war die Freude bei Projektleiterin Religionslehrerin Karoline Kögler und Direktorin Ludmilla Lumesberger: Die beiden Pädagoginnen durften gemeinsam mit den Schülern bei der großen Gala – siehe Bericht – jubeln. Das Wissen über die Europäische Union, ihre Bedeutung und ihre Institutionen ist bei vielen Menschen mangelhaft. Im Zuge von "PTS goes EU" veranstaltete das Poly im Juni einen Projekttag zum Thema EU. Alle 118 Jugendlichen der Schule nahmen teil. Als Lernhilfe diente den Jugendlichen das Planspiel "Mit 100 Fragen in die EU". Dieses vermittelte grundlegende Fakten über die EU, ihre Entstehung, ihre Wichtigkeit und den persönlichen Nutzen für jeden Einzelnen. Die Fragen waren in der ganzen Schule versteckt.

Eifrig beim Planspiel

"Mit Feuereifer beantworteten die Schüler die Aufgaben", schildert Kögler. Eingebunden waren auch Schülergruppen aus den Sparten Bau und Persönliche Dienste. So wurden romanische und gotische Rund- sowie Spitzbögen gemauert und in den Fragenkatalog eingearbeitet. Außerdem zauberten Schüler Köstlichkeiten aus zehn EU-Ländern als Fingerfood. Mit dem Projekttag wurde das Poly Perg Bundessieger beim Bewerb der EU, bei dem es um die Zertifizierung als Partnerschule der EU ging. Gegen etwa 40 Schulen setzten sich die Perger durch. Der große Tag schlug 21 Schülern im Herbst: Als Belohnung ging es drei Tage nach Straßburg – unter anderem ins EU-Parlament. 500 Jugendliche aus allen 24 EU-Ländern ersetzten beim Projekt „Euroscola“ die Abgeordneten des EU-Parlamentes für einen Tag.

Offizielle Botschafterschule

Für ihre Verdienste wurde das Poly Perg zur "Botschafterschule des Europäischen Parlaments" ernannt. "Die Schüler arbeiteten hervorragend mit. Vor allem die große Unterstützung aller Kollegen der Schule machte es möglich, den Bewerb zu gewinnen", sagt Karoline Kögler.

Bericht über die "Lernen fürs Leben"-Gala

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen