Silbernes Verdienstkreuz bei Vereinskonzert an Anton Steiner verliehen

Kapellmeister Martin Lettner,  Ehrenkapellmeister Johann Palmetshofer, Anton Steiner, Anna Baumfried, Obmann Josef Radlmüller und Bezirkshauptmann  Werner Kreisl
4Bilder
  • Kapellmeister Martin Lettner, Ehrenkapellmeister Johann Palmetshofer, Anton Steiner, Anna Baumfried, Obmann Josef Radlmüller und Bezirkshauptmann Werner Kreisl
  • hochgeladen von Ulrike Plank

MITTERKIRCHEN (ulo). Am Samstag, 23. März, ging das traditionelle Vereinskonzert des Trachtenmusikvereins Mitterkirchen über die Bühne. Das Konzert wurde heuer wieder zweimal aufgeführt und zur Freude der Musiker war die Mehrzweckhalle beide Male vollbesetzt.

Das Konzertprogramm reichte von traditioneller Blasmusik bis hin zur modernen Musik, mit dabei auch einige Soloeinsätze, die mit Bravour gemeistert wurden. So auch die beiden Solostücke „William Tell Overture“ von Giocomo Rossini gespielt von dem Solisten Sebastian Lettner auf dem Xylophon und „Ebony Fantasy“ von Filip Ceunen mit Melanie Huber als Solistin auf der Klarinette. Musikalische Höhepunkte im diesjährigen Programm waren „King Kong“ von James Newton Howard, begleitet von Filmausschnitten, sowie der „Techno-Marsch“ von Christian Mühlbacher, der den Trompetern einiges abverlangte.

Fixer Programmpunkt des Vereinskonzertes ist seit einigen Jahren auch der Auftritt des Jugendorchesters „MiAu-Musiker in Ausbildung“. Die jungen Musiker gaben „Cinderella“ zum Besten. Der „Raidersmarsch“ sorgte als Zugabe noch einmal für tolle Stimmung im Publikum.

Beim heurigen Vereinskonzert wurden zwei besondere Ehrungen vorgenommen: Das silberne Verdienstkreuz ging an Anton Steiner. Anna Baumfried erhielt eine Ehrenbrosche.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen