Streicheln, Luftbefeuchter und Ölbäder bei trockener Haut

2Bilder

NAARN, LINZ. Vor allem Neurodermitis-Patienten leiden zurzeit unter der kalten, trockenen Luft. Alleine die Berührung der Haut hat eine oft unterschätzte wohltuende Wirkung. "Das Streicheln der Haut ist etwas Besonderes, löst neurovegetative Reaktionen aus", sagt Hautarzt Johannes Neuhofer aus Naarn. "Es fördert die Durchblutung und stärkt die Abwehrkräfte". Vor allem bei Kindern und Neurodermitis-Patienten sei Berührung gerade jetzt sehr wichtig. Wem die Haut im Winter vertrocknet, der hilft mit Fett nach. "Ein bißchen, aber nicht zu viel", so Neuhofer. Die Seife sollte in den kalten Monaten lieber im Badkästchen bleiben. Rückfettende Ölbäder mit Traubenkerzen- oder Sojaöl spenden der Haut die dringend benötigte Feuchtigkeit. "Am Besten auf bewährte Marken aus der Apotheke setzen. Aber bitte unbedint auf das eigene Empfinden Rücksicht nehmen", schlägt Neuhofer vor. Auch ein Luftbefeuchter in trockenen Wohnungen schmiert die spröden Stellen. Genug Trinken und Kälteschutz runden die Hautpflege im Winter ab. Auch Frauen in der Wechselphase leiden häufig unter Austrockung. Bewährt haben sich verschiedene pflanzliche Wirkstoffe wie Rotklee-Mischungen, die die Hormonproduktion unterstützten. Trotz der Kälte sollte man aber nicht ständig drinnen bleiben: "Da schlafen auch die Abwehrkräfte ein. Bewegung gehört neben ausreichend Obst und Gemüse dazu." Da sich im Winter die Sonne oft tagelang nicht blicken lässt, kann mit Vitamin D ein Mangel ausgeglichen werden.

Hautarzt Johannes Neuhofer
Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.