Beste Stockschützen treffen sich in Au/Donau: "Da spannt am Abend schon mal der Arm"

Esv Ruprechtshofen:Die Brüder Karl, Josef und Franz Lettner. Mit Helmut Stadlbauer (Mitte) und Andreas Raab (rechts).
13Bilder
  • Esv Ruprechtshofen:Die Brüder Karl, Josef und Franz Lettner. Mit Helmut Stadlbauer (Mitte) und Andreas Raab (rechts).
  • hochgeladen von Michael Köck

AU/DONAU, ST. VALENTIN. Besten Stocksport gibt es zu bewundern. Schließlich treten bei den Landesmeisterschaften in Au und St. Valentin 30 Top-Teams an. Unter den Startern sind der Esv Ruprechtshofen aus Naarn sowie Askö Schwertberg. Die Ruprechtshofener treten mit den drei Brüdern Karl, Josef und Franz Lettner sowie Helmut Stadlbauer und Andreas Raab an. Ziel ist ein Top-10-Platz. "Ganz wichtig sind für uns Kameradschaft und Leistung. Spannend ist der Sport, weil sich jedes Spiel ganz anders entwickelt", sagt Stadlbauer, der auch Stocksport-Bezirksobmann ist. Einen guten Stockschützen zeichnen ein "gutes Auge, Konzentration und Kraft" aus. "Am Abend spannt schon mal der Arm", sagt Stadlbauer. Oberliga-Aufsteiger Askö Schwertberg tritt mit Franz Wurm, Rudolf Bauer, Johann Maurer, Ewald Koppler und Helmut Wurzinger an. Material-Tricksereien lässt der Stocksport-Verband nicht zu. "Vor einiger Zeit gab es Schützen, die das Material behandelt haben. Du kannst beim Stiel den Schwerpunkt verändern oder bei der Platte die Dämpfung, es gibt aber strenge Strafen und Kontrollen", sagt Stadlbauer. Spielorte der Landesmeisterschaften sind die Stockhalle in Au und jene in St. Valentin. Spielbeginn ist am 13. und 14. Juni jew. um 8 Uhr. Für Bewirtung ist gesorgt. Veranstalter ist der Landesverband der OÖ Stocksportler. Ruprechtshofen spielt am 1. Tag in Au, Schwertberg in St. Valentin.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen