BLN 1. Runde ASKÖ Schwertberg : St. Oswald/Fr. 4:2

Der neue ASKÖ Schwertberg Tormann Michael Pfeiffer
11Bilder
  • Der neue ASKÖ Schwertberg Tormann Michael Pfeiffer
  • Foto: Manfred Astleitner
  • hochgeladen von Dominik Janko

Gelungener Saisonauftakt.

Trainer Richard Grammer entschied sich für dieses erste Meisterschaftsspiel für folgende Startelf. Michael Pfeiffer im Tor, Steiner – Aigner – Trautmann – Lindtner bildeten die Vierer Abwehrkette, Janko und Tepegöz im defensiven Mittelfeld, Hinterreiter – Pretl – Hoislbauer im offensive Mittelfeld und als Sturmspitze begann Stefan Wurm.

Den Start in die neue Saison hatten sich die Schwertberger sicher anders vorgestellt, denn in den ersten 25 Spielminuten spielte nur eine Mannschaft und das waren die Gäste aus Oswald. In der 24. Spielminute fiel dann auch der längst überfällige Führungstreffer. Stefan Oberreiter erzielte das 0:1 für St. Oswald. Zum Glück für Schwertberg konnte unser Neuzugang Stefan Wurm nur wenige Minuten später den Ausgleich zum 1:1 erzielen (28.). Danach fingen sich die Schwertberger und fanden nun endlich besser in die Partie. Bis zur Pause tat sich dann nichts mehr und so ging es mit 1:1 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte zeigten dann die Heimischen endlich was sie drauf haben. Aggresiv in den Zweikämpfen und offensiv nach vorne. Bereits in der 50. Spielminute fiel dann auch der Führungstreffer für Schwertberg. Kevin Pretl war es, der das 2:1 erzielte. Danach hatte Michael Hoislbauer Pech als sein Schuss von der Querlatte zurück ins Feld sprang. Dafür machte es Matthias Lindtner besser als er, nach einem schönen Schuss knapp ausserhalb des Strafraums, auf 3:1 für Schwertberg erhöhte (77.). Kurz vor Ende der Partie wurde es noch einmal spannend als die Gäste durch Peter Manuel Hartl auf 3:2 verkürzen konnten (87.). Beinahe fiel auch noch der Ausgleich, doch ein Kopfball aus rund 5 Metern verfehlte knapp sein Ziel. So konnte Schwertberg nach einem Konter sogar noch das 4:2 erzielen. Zum zweiten Mal an diesem Tag hieß der Torschütze Kevin Pretl und fixierte somit den Endstand.

Kommenden Samstag müssen die jungen Schwertberger Kicker auswärts gegen den Aufsteiger Union Lembach antreten. Keine leichte Aufgabe, doch die Grün Weißen werden alles geben und sich nicht so leicht geschlagen geben. Bei Schwertberg sind alle Spieler fit und auch Tobias Gumpenberger wird kommende Woche wieder im Kader sein.

Tore: Wurm (28.), Pretl (50., 90+4), Lindtner (77.) bzw. Oberreiter (24.), Hartl (87.)

Schwertberg spielte mit: Pfeiffer – Steiner, Aigner, Trautmann, Lindtner – Janko, Tepegöz – Hinterreiter, Pretl, Hoislbauer - Wurm

Die Reservemannschaft konnte ebenfalls einen Heimsieg feiern. Torschütze zum 1:0 Sieg war Patrick Dannerbauer durch einen Strafstoß.

Autor:

Dominik Janko aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.