Endspurt für Einreichungen zum „Gründer des Jahres“

Im Vorjahr holten Stephan Hinterkörner (li.) und Alexander Götzl mit Dünger, den man sogar essen kann, den Gründerpreis.
  • Im Vorjahr holten Stephan Hinterkörner (li.) und Alexander Götzl mit Dünger, den man sogar essen kann, den Gründerpreis.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Ulrike Plank

OÖ, BEZIRK (ulo). 4207 Personen haben in Oberösterreich 2011 ein Unternehmen neu gegründet. Damit liegt die Zahl leicht unter dem Wert von 2010 mit 4451 Neugründern. Dazu kommen noch 479 Personen, die sich 2011 durch die Übernahme eines bestehenden Unternehmens selbständig gemacht haben. Das sind fünf Prozent mehr als im Jahr 2010. „Damit zeigt sich trotz hoher Beschäftigung ein reges Gründungsinteresse und damit viel Optimismus, was die künftige wirtschaftliche Entwicklung betrifft“, meint Wirtschaftskammer-Präsident Rudolf Trauner.

All jene, die im Vorjahr im Bezirk Perg erstmals ein Unternehmen gegründet haben, können sich um den Titel „Gründer des Jahres“ bewerben. Dieser wird auch wieder von der Jungen Wirtschaft des Bezirks gemeinsam mit der Wirtschaftskammer, der Sparkasse und der BezirksRundschau Perg vergeben. Für die Teilnahme ist es egal, ob das Unternehmen hauptberuich oder nebenberuich ausgeübt wird, ob der Bewerber alleine oder mit Mitarbeitern den Betrieb führt: Was bei diesem Preis zählt, sind die Unternehmensidee und die Marktfähigkeit. Es besteht keine Altersgrenze.

Preisverleihung am 16. Februar

Eine Fachjury aus dem Bezirk wird die Einreichungen bewerten. Die Verleihung des Titels ‚GründerIn des Jahres‘ ndet am Donnerstag, 16. Februar, um 19 Uhr in der Wirtschaftskammer Perg statt. Die Einreichung erfolgt über ein Bewerbungsblatt, das in der Wirtschaftskammer Perg und unter der Telefonnummer 07262/523 20-5554 erhältlich ist. Teilnahmeschluss ist kommenden Donnerstag, 2. Februar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen