"Girls' Day"
Junge Engel-Technikerinnen berichten über ihre Lehre

Anna Spiegl (links) macht eine Ausbildung zur Mechatronikerin, Denise Lettner hat sich für die Informationstechnologie entschieden.
3Bilder
  • Anna Spiegl (links) macht eine Ausbildung zur Mechatronikerin, Denise Lettner hat sich für die Informationstechnologie entschieden.
  • Foto: ENGEL
  • hochgeladen von Michael Köck

Junge Frauen bei ihrer Berufsorientierung zu unterstützen und ihnen einen neuen Blick auf die Berufswelt zu eröffnen, das ist das Ziel des Girls' Days. Der Aktionstag fand am 22. April zum 20. Mal statt. Seit fast 15 Jahren unterstützt Maschinenbauer Engel das Angebot.

SCHWERTBERG. „Der Girls' Day ist eine klassische Win-win-Situation“, sagt Werner Wurm, globaler Ausbildungsleiter bei Engel. „Qualifizierte und engagierte Fachkräfte zu finden, wird für Unternehmen immer mehr zur Herausforderung. Angebote wie der Girls' Day sind für uns das beste Mittel, um junge Frauen für einen technischen Beruf zu begeistern. Die Mädchen wiederum lernen neue Berufsfelder kennen und können sich davon überzeugen, wie viel Talent für einen technischen Beruf in ihnen steckt.“

Girls' Day ging heuer digital über die Bühne

Corona-bedingt musste der Girls‘ Day in diesem Jahr in digitaler Form stattfinden. „Ich finde es gut, dass man den Girls‘ Day trotz der aktuellen Situation auch 2021 anbietet“, betont Wurm. Dennoch freut er sich darauf, wenn die Mädchen wieder zu Engel in die Lehrwerkstätte kommen dürfen: „Kein virtuelles Angebot kann das Gefühl ersetzen, das die Teilnehmerinnen erleben, wenn sie direkt in der Werkstatt arbeiten und selbstständig Maschinen bedienen“.

Mechatronik-Lehrling erzählt

Anna Spiegl hat während ihrer Schulzeit im Rahmen des Girls' Days Industrieunternehmen besucht. Heute ist sie Lehrling der Mechatronik im dritten Lehrjahr bei Engel in Schwertberg. „Ich wusste schon davor, dass ich einen technischen Beruf erlernen möchte. Der Girls' Day hat mich in meiner Entscheidung bestärkt“, erzählt sie. Viele ihrer Klassenkameradinnen hatten eine technische Ausbildung nicht vor Augen oder kannten die vielfältigen Möglichkeiten gar nicht. Aufgrund des Girls' Days haben einige ihre Meinung doch noch geändert. Genau diese Aufklärung über berufliche Perspektiven macht den Aktionstag aus. „Dass sich noch immer überproportional viele Frauen für einen als typisch weiblich geltenden Beruf entscheiden, liegt vorwiegend an mangelndem Wissen über Alternativen und keinesfalls an der fehlenden Eignung“, betont Wurm.

15 Prozent von 180 Lehrlingen sind Frauen

In den österreichischen Werken in Schwertberg, St. Valentin und Dietach werden aktuell 180 Lehrlinge in acht technischen Berufen ausgebildet. Rund 15 Prozent der Lehrlinge bei Engel Austria sind Frauen. Während der Lehrzeit wird großer Wert auf eine breite Vermittlung von Fähigkeiten gelegt. „Von Feilen, Bohren bis zur Inbetriebnahme von Maschinen ist alles dabei“, sagt Spiegl. Aktuell ist sie in der Montage beschäftigt: „Es ist wirklich cool, dass meine Arbeit direkt in die Spritzgießmaschine einfließt, die später beim Kunden steht.“

Lehrling in der IT-Technik

Auch ihre Jahrgangskollegin Denise Lettner, Lehrling in der IT-Technik, schätzt die abwechslungsreichen Tätigkeiten: „Meine Zeit im Client-Service habe ich gerade beendet. Dort war ich zum Beispiel für das Aufsetzen von Computern zuständig. Momentan arbeite ich in der Infrastruktur, wo ich unter anderem neue User anlege.“ Vom ersten Tag an hätte das Arbeitsklima gepasst und sie finde es toll, dass Lehre mit Matura unterstützt wird. Die Vorbereitungskurse können die Lehrlinge direkt im Unternehmen besuchen.

Mehr Berichte aus dem Bezirk Perg lesen Sie auf meinbezirk.at/perg


Anzeige
Husqvarna Akkugeräte testen und gewinnen!
10 16 3

Husqvarna Akku-Pakete gewinnen
Gewinnen Sie 1 von 50 Husqvarna Akku-Paketen!

Sie wollen effizient, komfortabel und ohne schädliche Abgase Ihren Rasen mähen? Dann nehmen Sie jetzt am großen Husqvarna Akku-Gewinnspiel teil. OÖ. Vom Laubbläser über die Kettensäge bis zum Rasenmäher: Das Ein-Akku-System von Husqvarna garantiert Ihnen volle Kompatibilität mit allen Husqvarna Geräten und bietet dabei die starke Leistung eines Benzingeräts. Das alles jedoch ohne schädliche Abgase und Motorengeräusche. Und auch die Lebensdauer kann sich sehen lassen: Das aktive Kühlsystem...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen