Perg
"Natalie ist uns wirklich eine Hilfe"

An zwei Tagen pro Woche übernimmt Natalie Schinninger Aufgaben einer Küchengehilfin im Gasthof Schachner.
3Bilder
  • An zwei Tagen pro Woche übernimmt Natalie Schinninger Aufgaben einer Küchengehilfin im Gasthof Schachner.
  • Foto: Lebenshilfe Oberösterreich
  • hochgeladen von Michael Köck

Eine fleißige Helferin aus der Lebenshilfe für das Perger Gasthaus Schachner

PERG. An zwei Tagen pro Woche hilft Natalie Schinninger aus der Lebenshilfe-Werkstätte Perg im Rahmen der Integrativen Beschäftigung jeweils zwei Stunden im nahegelegenen Gasthof Schachner mit. Eigentümerin Cornelia Schachner schätzt an der Kooperation, dass sie für beide Seiten so viel Mehrwert bringt: „Natalie ist uns wirklich eine Hilfe und man sieht jedes Mal ihre Freude und Motivation bei der Arbeit“.

Seit August besteht die Kooperation. Von Tag zu Tag wird Natalie selbstständiger und erweitert ihren Tätigkeitsbereich. „Die Kooperation ist über ein Verwandtschaftsverhältnis entstanden – wir hatten Glück, denn sonst hätten wir Natalie nicht. Anfangs denkt man, ein Mensch mit Beeinträchtigung im Unternehmen bedeutet Mehrarbeit – dem ist aber überhaupt nicht so“, weiß Schachner.

Suche nach weiteren Kooperationspartnern

Gerade diese Hemmschwelle zu überwinden ist das Ziel der Lebenshilfe-Werkstätte Perg, denn dort ist man auf der Suche nach weiteren Kooperationspartnern. „Unsere Beschäftigten werden anfangs von einem Mitarbeiter begleitet und es handelt sich nicht um eine dauerhafte Verpflichtung – eine Kooperation kann jederzeit von beiden Seiten gelöst werden“, erklärt Nicole Froschauer, Leiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Perg.

„Das ist jetzt meine Arbeit“

Nach einem fröhlichen „Guten Morgen!“ macht sich Natalie Schinninger immer gleich nach ihrer Ankunft im Gasthof Schachner daran, den Hof zu kehren. Anschließend hilft die 29-Jährige in der Küche mit oder macht sich als Zimmerdame nützlich. Salat waschen, Karotten schälen, Knödel drehen, Gemüse schneiden, Servietten falten oder auch Staubsagen zählen zu ihren Tätigkeiten. „Bügeln ist meine Lieblingsbeschäftigung – egal ob mit oder ohne Bügelmaschine. Ich helfe mit wo ich gerade gebraucht werde und die Zeit vergeht immer voi schnell“, freut sich Schinninger. „Natalie sieht sich die Arbeit und ist ordnungsliebend“, loben auch die Kollegen. „Das ist jetzt meine Arbeit und ich bin voi stolz. Juchu, ich sehe in der Küche gibt’s schon wieder Arbeit“, sprach die motivierte Helferin aus der Lebenshilfe und machte sich auf in die Küche.

Integrative Beschäftigung in der Lebenshilfe OÖ

In Form der Integrativen Beschäftigung werden Beschäftigte der Lebenshilfe außerhalb von Lebenshilfe-Einrichtungen tätig; zum Beispiel in Wirtschaftsbetrieben, Vereinen, öffentlichen Einrichtungen oder auch für Privatpersonen. Für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bietet die Integrative Beschäftigung die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und ihre persönlichen Interessen und Fähigkeiten zum Einsatz zu bringen. Sehr wertvoll für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung ist die Tatsache, dass sie an Orten arbeiten können, wo auch Menschen ohne Beeinträchtigung arbeiten. Indem ein Unternehmen, ein Verein oder eine Organisation Menschen mit Beeinträchtigung die Möglichkeit zur Mitarbeit und Teilhabe bietet, zeigt es soziale und gesellschaftliche Verantwortung. Diese fällt auf und spricht zusätzliche Kundegruppen an. Derzeit zählt die Lebenshilfe Oberösterreich mehr als 100 Kooperationspartner der Integrativen Beschäftigung.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen