Wirtschaftsbund Katsdorf: Maria Mader als Obfrau bestätigt

Das Katsdorfer Wirtschaftsbund-Team mit Gratulanten, von links: WB-Dir.-Stv. Wolfgang Greil, Ingrid Deisinger, Johann Hannl, Ortsgruppen-Obfrau Maria Mader, Werner Mader, Albert Humer, Herbert Dachs-Machatschek und WB-Bezirksobmann Wolfgang Wimmer.
  • Das Katsdorfer Wirtschaftsbund-Team mit Gratulanten, von links: WB-Dir.-Stv. Wolfgang Greil, Ingrid Deisinger, Johann Hannl, Ortsgruppen-Obfrau Maria Mader, Werner Mader, Albert Humer, Herbert Dachs-Machatschek und WB-Bezirksobmann Wolfgang Wimmer.
  • Foto: WB Katsdorf
  • hochgeladen von Michael Köck

KATSDORF: Anfang März ging die Vollversammlung der Wirtschaftsbund-Ortsgruppe Katsdorf mit der Neuwahl von Obmann und Vorstand über die Bühne. Im Rückblick ließ man Gemeinschaftsveranstaltungen mit dem Wirtschaftsbund (WB) Engerwitzdorf, das Branchenverzeichnis, verschiedenen Aktivitäten wie „Fit im Job“, Stammtische, Firmeneröffnungen und Feste, Nahversorgerehrung, „Katsdorf wird narrisch“, Katsdorfer Kulturmeile sowie die Ausstellung im Heimatmuseum „Katsdorfer Wirtschaft einst und heute“ Revue passieren.

Maria Mader mit 100 Prozent wiedergewählt
Die Wahl fand im Beisein von WB-Bezirksobmann Wolfgang Wimmer und WB-Direktor-Stellvertreter Wolfgang Greil statt. Einstimmig wurde der neue Vorstand gewählt. „Ich werde in den nächsten vier Jahren weiterhin als WB-Obfrau für arbeiten und bedanke mich auch bei meinen Stellvertretern Johann Hannl und Werner Mader für die Tätigkeit“, sagte die wieder gewählte Obfrau Maria Mader. Weiters im Team sind Ingrid Deisinger, Johann Mader und Franz Rockenschaub sowie Johannes Pichler und Albert Humer.

Arbeit an Informationsbroschüre
Maria Mader: „Vor allem möchte ich mich bei Ingrid Deisinger bedanken, die verschiedene Unternehmer aus dem Gesundheitsbereich in Katsdorf zu einer gemeinsamen Plattform eint. Interessenten wie Masseure, Energetiker, Ernährungsexperten und andere sind aufgefordert, sich bei Ihr oder mir zu melden, falls Sie noch nicht dabei sind. Es wird gerade an einer Informationsbroschüre gearbeitet.“

Vortrag "Wie man in den Wald hineinruft, ..."
Beim Vortrag von Herbert Dachs-Machatschek ging es um das Sprichwort „Wie man in den Wald hineinruft, ...“ Für jeden Unternehmer mit seinem Team ist es wichtig, zu Sympathie-trägern für den gemeinsamen Erfolg zu werden. Jeder einzelne Kunde soll richtig wahrge-nommen werden und bei seinen Fragen und Anliegen unterstützt werden. Das wichtigste im Verkauf ist aber die Wirkung auf den Kunden – und dafür ist „Lächeln, lächeln und nochmals lächeln“ das beste Rezept.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.