01.11.2016, 00:00 Uhr

"Gewaltiger Zuwachs bei den Spareinlagen"

Raiba-Geschäftsleiter Klaus Drabek & Mariella.

Trotz der nach wie vor niedrigen Zinsen liegt das Sparen heuer wieder bei mehr Pergern im Trend.

PERG. Zum "Treffpunkt Weltspartag" lud die Perger Raiffeisenbank am vergangenen Freitag. Eine große Schar an Ehrengästen kam zum traditionellen Knödelessen. Die Kinder amüsierten sich ebenfalls prächtig. So fuhren die Mädchen und Burschen von den Kindergärten Perg und Pergkirchen im Doppeldecker-Bus zur Perger Raiffeisenbank. Dort warteten Zauberer und Schminkstation. Natürlich gab es auch Geschenke. "Ein Preis dafür, dass die Kinder ein Jahr lang gespart haben", sagte Raiffeisenbank-Perg-Geschäftsleiter Klaus Drabek. In der Zeit um den Weltspartag gehe es nicht in erster Linie darum, dass viel Geld eingelegt werde. "Wir wollen für ein Jahr Treue Danke sagen, ein gesellschaftliches Thema."

Sparen wegen Steuerreform

Trotzdem gebe es heuer – unabhängig vom Weltspartag – "gewaltigen Zuwachs bei den Spareinlagen". Klaus Drabek vermutet zwei Gründe: Zum einen die Auswirkungen der Steuerreform. Zum anderen, dass viele in Zeiten der Unsicherheit in den Jahren 2008 und 2009 viele Investitionen wie Auto oder Photovoltaik vorgezogen hätten. Nun hätten sie wieder die Chance, etwas Geld auf die Seite zu legen.

0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.