29.11.2017, 00:00 Uhr

"Musikinstrumente sind ganz wichtig"

Damit behinderte Kinder endlich musizieren können, hofft Direktor Erich Pammer (Bildmitte) auf Spenden. (Foto: Zinterhof)

BezirksRundschau-Christkind-Aktion: Sonderschule benötigt Blasinstrumente – diese verbessern Schulleistungen und Konzentration.

LANGENSTEIN. Musische Bildung wird an der Sonderschule Langenstein groß geschrieben. Neben der ASO Kids Band ist auch ein Blasmusikverband im Entstehen. Und das hat gute Gründe. "Die Schüler verbessern sich durch das Spielen eines Instruments irrsinnig, etwa im Bereich der Ausdauer und der Konzentration", sagt Direktor Erich Pammer. Die neu erlernten Fähigkeiten wirken sich auch auf die Leistungen in Mathematik und Deutsch positiv aus. "Zum Beispiel muss man beim Lesen akustisch differenzieren lernen", erklärt Pammer. Wichtig ist ihm, dass Musik und Instrument an das Kind angepasst werden und nicht umgekehrt. Damit mehr Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf Instrumente lernen können, ist man auf Spenden angewiesen. Diese werden in Qualitätsinstrumente investiert – wie Saxophon, F-Horn und Trompete.

BezirksRundschau Christkind-Aktion 2017: Bitte helfen Sie!

Spenden Sie bitte

Spenden Sie jetzt für fast 300 Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bezirk Perg!

Spendenzahlscheine liegen in den Raiffeisenbanken auf oder überweisen Sie per Online-Banking:
•Empfänger: Verein BezirksRundschau Christkind
Raiffeisenlandesbank OÖ
IBAN: AT78 3400 0000 0277 7720; SWIFT: RZOOAT2L


Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! Bitte geben Sie dafür im Verwendungszweck folgende Daten vollständig an, da nur so eine Zuweisung garantiert werden kann:
Kennwort "Bezirk Perg", Vor- und Zuname, Adresse, Geburtsdatum
• Sie finden uns auf der Seite des BMF in der Liste der begünstigten Einrichtungen unter „BezirksRundschau Christkind“, Registrierungsnummer: SO 6854
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.