26.01.2012, 00:00 Uhr

Ruine Klingenberg ist ab Sommer für Besucher offen

Josef Strasser.
Bad Zeller Arzt Josef Strasser präsentiert am Montag das Konzept zur Pflege und Sicherung der Burgruine. Bürgermeister Johannes Nenning aus St. Thomas soll Obmann des Klingenberg Erhaltungsvereins werden.

ST. THOMAS AM BLASENSTEIN (zin). Ein Kulturschatz ist gerettet! Die gesperrte Burgruine Klingenberg wird im Sommer für Besucher geöffnet. Der Pachtvertrag zwischen Marktgemeinde St. Thomas und dem Domkapitel der Diözese Linz ist auf Schiene. Der Vertrag wird in der kommenden Sitzung des Gemeinderates in St. Thomas beschlossen. Wie der Bad Zeller Arzt Josef Strasser und Initiator der Wiederbelebung der Burg bei der Infoveranstaltung am Montag dieser Woche auf Anfrage der BezirksRundschau Perg informierte, soll der Thominger Bürgermeister Johannes Nenning Obmann des Klingenberg Erhaltungsvereines werden. Als einer der Stellvertreter ist der Pabneukirchner Bürgermeister Johann Buchberger im Gespräch. Strasser wird sein Wissen und seine Arbeitskraft als Koordinator einbringen.

Bäume und Stäucher werden
von Mauer-Kronen entfernt

Im Kultursaal der Volksschule St. Thomas präsentierte Strasser das Konzept zur Pflege und Sicherung der denkmalgeschützten Burgruine Klingenberg. Bis zum Sommer werden die Bäume und Sträucher von den Mauer-Kronen entfernt. Dazu setzt man auf die Hilfe von Experten des Alpenvereins. In einem weiteren Schritt muss das gesamte, 3000 Quadratmeter große Burgareal von Schutt, Ästen, Gestrüpp und Wurzelstöcken befreit werden.
Ein Bretter-Schutzdach über dem Eingang und eine Seilsicherung beim Stiegen-Aufgang zur Hochburg sind unverzichtbar. Die Mauerkronen-Sicherung ist für einen Zeitraum von zehn Jahren vorgesehen. Die Mauerfugen-Sicherung wird rund 20 Jahre beanspruchen.

Vereinsgründung ist für
Ende Februar geplant

Angedacht sind auch die „Gangbarmachung“ der Gebäude links und rechts beim Toreingang. Aus dem Arbeitsgerüst im Bergfried soll später ein Aufstiegsgerüst entstehen. Die Vereinsgründung ist für Montag, 27. Februar, vorgesehen.
0
1 Kommentarausblenden
18.234
Robert Zinterhof aus Perg | 28.01.2012 | 21:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.