28.11.2016, 19:23 Uhr

Meisl-Schweißer reist zu Berufs-EM nach Göteborg

Vor dem Abflug: Markus Kieslinger mit Meisl-Firmenchef Alexander Wenigwieser in der Werkstatt. (Foto: Rockenschaub/BezirksRundschau)

Markus Kieslinger von der Firma Meisl in Grein tritt bei den EuroSkills an.

GREIN. 500 Stunden Training liegen hinter Markus Kieslinger. Von 1. bis 3. Dezember tritt der 22-jährige Metallbearbeitungstechniker bei den Berufseuropameisterschaften EuroSkills im schwedischen Göteborg an. Der junge Schweißer der Firma Meisl aus Grein hat sich hohe Ziele gesetzt. "Ich will eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen", sagt er selbstbewusst. Dafür muss er in insgesamt vier Schweißverfahren 14 internationale Gegner besiegen. In seinem Beruf ist der Hobby-Fußballer im Bereich anfertigen, schweißen und montieren von Edelstahlkonstruktionen tätig. Sein Ziel: Die Schweißermeister-Ausbildung. Schon im Vorjahr sorgte mit Thomas Käferböck ein Meisl-Schweißer für Aufsehen. Der junge Metallprofi hatte sich für die Berufs-WM WorldSkills qualifiziert. "Durch unseren Mitarbeiter Markus Aichinger erhalten unsere Lehrlinge eine professionelle Ausbildung", kennt Firmenchef Alexander Wenigwieser einen Vater des Erfolgs. "Ebenso spornt der Erfolg die nachkommenden Lehrlinge enorm an, bei solchen Bewerben einmal dabei sein zu können." Die nächsten Generationen an Top-Fachkräften ist schon im Anmarsch: Drei Lehrlinge werden bei Meisl zu Installations-Gebäudetechnikern ausgebildet. Sechs Auszubildende sind es derzeit im Lehrberuf Metallbearbeitungstechniker.

Euroskills

Mit 35 Teilnehmern tritt Österreich in 29 unterschiedlichen Berufen bei den Berufseuropameisterschaften an. Oberösterreich ist unter allen Bundesländern am stärksten vertreten und schickt 13 Teilnehmer ins Rennen um die Medaillen. Bei EuroSkills kann pro Wettbewerbsberuf nur eine Person oder ein Team für eine Nation starten. Teilnehmer dürfen 2016 nicht älter als 25 Jahre sein. Die Qualifikation erfolgt über die Teilnahme an AustrianSkills, die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe. Neben Markus Kieslinger von der Firma Meisl aus Grein tritt noch ein zweiter Perger bei den EuroSkills an. Hannes Scheba aus Katsdorf, der als Mechatroniker bei der voestalpine Stahl GmbH in Linz beschäftigt ist. Der 22-jährige Elektrobetriebstechniker ist in der voestalpine im Bereich der Bandveredelung als Elektriker tätig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.