"Gemeinsam.Sicher" in Rabenstein

Johann-Rudolf Schönbäck (Verwalter der FF-Rabenstein), Georg Haslinger (Kommandant FF-Rabenstein), Karl Scheikl (Obmann-Stellvertreter vom Pfarr-Gemeinderat), Willi Vorlaufer (Obmann ASBÖ-Rabenstein), Bürgermeister Ing. Kurt Wittmann, Bernhard Schafrath (Kommandant-Stellvertreter Polizeiinspektion Rabenstein), Gottfried Auer (Obmann Pielach-Wasserverband) und Andreas Veitinger (Kommandant FF-Tradigist)
  • Johann-Rudolf Schönbäck (Verwalter der FF-Rabenstein), Georg Haslinger (Kommandant FF-Rabenstein), Karl Scheikl (Obmann-Stellvertreter vom Pfarr-Gemeinderat), Willi Vorlaufer (Obmann ASBÖ-Rabenstein), Bürgermeister Ing. Kurt Wittmann, Bernhard Schafrath (Kommandant-Stellvertreter Polizeiinspektion Rabenstein), Gottfried Auer (Obmann Pielach-Wasserverband) und Andreas Veitinger (Kommandant FF-Tradigist)
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Alisa Gerstl

RABENSTEIN (ag). Kurt Wittmann ist nicht nur Bürgermeister der Gemeinde Rabenstein, sondern auch Sicherheitsgemeinderat und somit Leiter des laufenden Projektes "Gemeinsam.Sicher". Politik und Blaulichtorganisationen setzten sich an einen Tisch und tauschten Informationen aus.

"Wertschätzung ist wichtig"

Im Beisein von GGR Gottfried Auer, der in seiner Funktion als Obmann vom Pielach-Wasserverband an die anwesenden Vertreter der Rabensteiner und Tradigister Feuerwehr die Endfassung vom "SonderalarmplanHochwasser" sowohl in digitaler als auch in Papierform übergeben hat, diente die Zusammenkunft in erster Linie einem gegenseitigen Informationsaustausch.
Neben den Feuerwehrkommandanten waren auch der Obmann unserer ASBÖ-Rettungsstelle und mit Karl Scheikl ein Vertreter der Rabensteiner Pfarre anwesend um gemeinsam mit dem Bürgermeister und dem stellvertretenden Kommandanten der Polizeiinspektion über Verbesserungspotentiale bei der Abwicklung von Großveranstaltungen zu erörtern.

"Es ist immer besser an einem gemeinsamen Tisch zu sitzen und die Informationen direkt zu erhalten, als diese irgendwo nachlesen zu müssen. Außerdem dienen Besprechungen wie diese nicht nur dem gegenseitige Verständnis sondern auch der Wertschätzung füreinander in Bezug auf die verschiedenen Aktivitäten bzw. Absicherungs-, Repräsentations- und vor allem Präventionsanlässe", sind sich unser Bürgermeister als Sicherheitsgemeinderat und Bezirksinspektor Bernhard Schafrath einig.

Autor:

Alisa Gerstl aus Pielachtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.