St. Margarethen: Wallfahrt mit dem Rad nach Mariazell

26 Radler nahmen an der St. Margarethner Radwallfahrt 2016 nach Mariazell unter der Führung von Pfarrer Franz Xaver Hell teil:
Josef Königsberger, Franz Holzinger, Alexander Gaupmann, Pfarrer Franz Xaver Hell, Manfred Gundacker, Anneliese Pöchhacker, Elfriede und Franu Herzog (vorne sitzend v.l.n.r.)
Anneliese Holzinger-Kern, Maria Kraus, Franz und Renate Klauser, Anna Holland, Franz Galuska, Gastradler Hans Krumböck (stehend vorne v.l.n.r.)
Monika Holzgruber, Walter Kraus, Martin Holland, Heribert Schmidl,
  • 26 Radler nahmen an der St. Margarethner Radwallfahrt 2016 nach Mariazell unter der Führung von Pfarrer Franz Xaver Hell teil:
Josef Königsberger, Franz Holzinger, Alexander Gaupmann, Pfarrer Franz Xaver Hell, Manfred Gundacker, Anneliese Pöchhacker, Elfriede und Franu Herzog (vorne sitzend v.l.n.r.)
Anneliese Holzinger-Kern, Maria Kraus, Franz und Renate Klauser, Anna Holland, Franz Galuska, Gastradler Hans Krumböck (stehend vorne v.l.n.r.)
Monika Holzgruber, Walter Kraus, Martin Holland, Heribert Schmidl,
  • Foto: ZVG Foto Josef Kuss - Mariazell
  • hochgeladen von Roman Gerstl

ST. MARGARETHEN (red). Bereits um 4:45 Uhr morgens trafen sich die Wallfahrer in der Pfarrkirche St. Margarethen, um mit dem Fahrrad nach Mariazell in die Basilika zur Gnadenmutter zu pilgern. Die Radwallfahrt wurde vom Union Radclub St. Margarethen organisiert. Nach einer kurzen Andacht und dem Reisesegen machten sich 2 Pilgerinnen und 14 Pilger unter der Führung von Pfarrer und Radclub-Präsident Franz Xaver Hell mit dem Fahrrad auf den Weg in die Steiermark zum größten Wallfahrtsort Österreichs. In Obergrafendorf stießen noch eine Radlerin und ein Radler zur Gruppe dazu. Bei herrlichem Sommerwetter radelten die Pilger über St. Aegyd und das Gscheid in Richtung Mariazell.
Um ca. 8 Uhr machte sich eine zweite Gruppe von 10 Personen, die „Genussradler“, die Räder mit im Gepäck, mit dem Zug auf den Weg nach Mariazell, um von dort zurück nach St. Margarethen mit dem Rad zu fahren. 
Kurz vor 11 Uhr trafen die beiden St. Margarethner Wallfahrergruppen und 2 weitere Radler, die sich von St. Anton an der Jeßnitz aus auf den Weg gemacht hatten, in Mariazell zusammen. 
In der Michaelskapelle feierte Pfarrer Hell mit der gesamten Pilgergruppe eine Hl. Messe.
Nach einem Gruppenfoto machten sich die Radpilger wieder auf den Heimweg.
Während die Genussradler über Annaberg und das Traisental fuhren, radelten die Sportradler über den Wastl und das Pielachtel zurück nach St. Margarethen.
Dort trafen am frühen Abend alle Pilger gesund und unfallfrei ein und beim Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr St. Margarethen wurde gemeinsam bei Speis und Trank die erfolgreiche Wallfahrt gefeiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen