Mariazellerbahn: Aufbauarbeiten für die Landesschau in der Remise beginnen

NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl und Verkehrslandesrat Karl Wilfing übergeben symbolisch den Schlüssel der Remise an die Vertreter der Niederösterreichischen Landesausstellungen, Projektleiter Guido Wirth und Geschäftsführer Kurt Farasin. (© NÖVOG/Gabriele Moser)
  • NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl und Verkehrslandesrat Karl Wilfing übergeben symbolisch den Schlüssel der Remise an die Vertreter der Niederösterreichischen Landesausstellungen, Projektleiter Guido Wirth und Geschäftsführer Kurt Farasin. (© NÖVOG/Gabriele Moser)
  • hochgeladen von NÖVOG Redaktion

Verkehrslandesrat Karl Wilfing und NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl übergaben am Donnerstag symbolisch den Schlüssel der Remise des neuen Betriebszentrums der Mariazellerbahn an Kurt Farasin, Geschäftsführer der Niederösterreichischen Landesausstellungen und Guido Wirth, Projektleiter der Niederösterreichischen Landesausstellungen. Mit dieser Übergabe fiel zugleich der Startschuss für die Aufbauarbeiten der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 „ÖTSCHER:REICH – Die Alpen und wir“ am Standort Frankenfels-Laubenbachmühle.

„Die Niederösterreichische Landesausstellung 2015 wird für die gesamte Region nachhaltige Tourismus-Effekte bringen. Unser Betriebszentrum Laubenbachmühle spielt hier eine zentrale Rolle, da sie das Einstiegsportal zur Landesausstellung sein wird. Mit der Schlüsselübergabe an die Landesausstellung beginnen nun die Umbauarbeiten in der Remise, die bald auf zwei Ebenen sozusagen ein begehbares Modell der Ötscher-Region beheimaten wird. Auch die Himmelstreppe bereitet sich für den Gästeansturm vor: Für 2015 haben wir kurzfristig eine Taktverstärkung für die Gäste der Landesschau veranlasst“, informiert Verkehrslandesrat Karl Wilfing.

„Das neue Betriebszentrum der Mariazellerbahn von Architekt Johannes Zieser steht für technologische Innovation auf Basis einer langen Tradition“, fügt Stindl hinzu. „Wir übergeben dieses mit dem Niederösterreichischen Holzbaupreis 2014 ausgezeichnete Gebäude daher gerne an die Niederösterreichische Landesausstellung 2015“, so Stindl.

„Die Niederösterreichische Landesausstellung 2015 ist ein Aufbruchsort zur Entdeckung des ÖTSCHER:REICHs“, erklärt Kurt Farasin, Geschäftsführer der Niederösterreichischen Landesausstellungen. „Der Dialog des Gebäudes mit der Landschaft scheint uns ideal, um in der Remise die Geschichte des Lebens der Menschen im alpinen Mostviertel, im gesamten Alpenraum zu erzählen. Die Fahrt von Laubenbachmühle nach Wienerbruck mit der Mariazellerbahn ist zentraler Teil des Ausstellungserlebnisses“, verrät Farasin.

„Die Vorbereitungsarbeiten der NÖVOG zur Übergabe des Gebäudes laufen optimal“, bedankt sich Guido Wirth, Projektleiter der Niederösterreichischen Landesausstellungen, für die gute Zusammenarbeit. „Nun krempelt unser Team die Ärmel auf, damit bis zum 25. April 2015 hier alles steht. Zunächst wird eine zweistöckige Architektur hergestellt, danach folgen die Einbauten für die Ausstellung. Zeitnah vor der Ausstellung werden die Objekte angeliefert, die Spannendes über die Geschichte und die Zukunft der Region erzählen werden“, so Wirth.

Für BesucherInnen der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 wird es auch spezielle Angebote mit der Mariazellerbahn geben. So ist die Fahrt mit der Mariazellerbahn von Laubenbachmühle zum Naturparkzentrum Ötscher-Basis in Wienerbruck sowie der Shuttlebus von Wienerbruck nach Neubruck im Ticketpreis des Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 (Normalpreis Euro 12,-) enthalten. Zusätzlich gibt es das ÖTSCHER:REICH Tagesticket um nur Euro 24,90. Es inkludiert den Eintritt zur Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 sowie die Fahrt auf der gesamten Strecke der Mariazellerbahn für einen vollen Tag. Acht der insgesamt 15 ÖTSCHER:REICH-Stationen in der Region sind übrigens mit der Mariazellerbahn erreichbar.

Information

Weitere Informationen zur Mariazellerbahn gibt es im Internet unter www.noevog.at/mariazellerbahn und im NÖVOG Infocenter täglich von 7:00-17:30 Uhr unter +43 2742 360 990-99. Buchung & Reservierung online unter www.noevog.at/tickets.

Wo: Laubenbachmühle, 3213 Frankenfels auf Karte anzeigen
Autor:

NÖVOG Redaktion aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.