28.11.2017, 10:30 Uhr

25 Jahre Bildung im Pielachtal

Hofstettner Bildungseinrichtung feierte 25 Jahre. Die Bezirksblätter waren exklusiv vor Ort.

HOFSTETTEN-GRÜNAU (ag). "Das ist heute wirklich ein denkwürdiger Tag, denn die Volkshochschule Hofstetten-Grünau feiert 25 Jahre", so VHS-Leiter Gottfried Luger vergangenen Freitag bei der Jubiläumsfeier im BGZ Hofstetten.

Start mit vier Kursen

Die ersten vier Kurse starteten 1992. Seither hat sich viel getan. Heute versteht sich die Volkshochschule Hofstetten-Grünau als Bildungsdrehscheibe im Pielachtal. "Unsere Kursleiter geben hier Wissen an Menschen weiter, die etwas lernen wollen – eine optimale Kombination." Die Anfangszeit war steinig, Hofstetten eine kleine Gemeinde und trotzdem stimmte der Gemeinderat für den Bau des Bürger- und Gemeindezentrums und für die Installierung einer Bildungseinrichtung.
Heute finden sich über 500 Teilnehmer bei den verschiedensten Kursen mit 29 Kursleitern in Hofstetten ein.

Highlight Imkerkurs

"Einer von vielen Highlights war sicherlich der Imkerkurs im Jahr 2015, wo wir über 200 Imker und Imkerinnen ausgebildet haben", so Luger. Neben dem erfolgreichen Imkerkurs bildete man an der VHS über 1.000 Menschen im Drechseln aus. Die Frage "Was kann Bildung alles bewirken?" rückt Luger immer wieder in den Mittelpunkt seiner Bemühungen und das offensichtlich höchst erfolgreich.
Auch Bürgermeister Arthur Rasch hebt die Wichtigkeit seiner Einrichtung hervor: "25 Jahre VHS, das ist bewegend. Bei der Bildung darf nicht gespart werden, denn das ist das wichtigste Gut." 


In den 25 Jahren

...hatte die VHS bei 1.771 Kursen 20.868 Teilnehmer
...waren über 70 Prozent der Teilnehmer weiblich
...nahmen beinahe 20 Prozent Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren teil
...Kursgebarung - 1.254.499 Einnahmen, davon 46.965 Förderung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.