17.03.2017, 09:04 Uhr

Kirchberg: 4000 Aludosen für eine Weltkugel

Adele und Sepp Rotheneder vor ihrer Weltkugel. (Foto: privat)

Eine großartige Idee hat der Kirchberger Kunstschlosser und Metallkünstler Josef Rotheneder verwirklicht. Gemeinsam mit seiner Gattin Adele fertigte er aus 4000 Alu-Dosen eine über 400 Kilogramm schwere Weltkugel an.

KIRCHBERG (red). Statt der Entsorgung der Dosen als Altmetall fasste der Kunstschlosser den Entschluss, etwas Außergewöhnliches zu realisieren. Die Dosen wurden auf der Innenseite leicht gedrückt und danach mit einem Montagekleber zu einer Kugel geformt. Die Weltmeere sind blau und die Kontinente Silber gefärbt.

160 Arbeitsstunden

160 Arbeitsstunden haben die Ehegatten Rotheneder für das Kunstwerk mit drei Metern Durchmesser aufgewendet. Ein massiver „Eisenbaum“ trägt die Welt. Josef Rotheneder über sein Werk: „Diese Weltkugel auf einem modrigen Eisenstamm symbolisiert für mich die Vergänglichkeit unserer Welt“.
Das Metallkunstwerk ist am Ortsanfang von Kirchberg auf dem Betriebsgelände der Kunstschlosserei Rotheneder neben der B39 zu sehen.

Am Betriebsgelände sind auch ein Ross (erstellt aus 2000 alten Hufeisen), eine 7m hohe indonesische Fruchtbarkeits- Skulptur aus Eisen und weitere Metallkunstwerke ausgestellt. www.rottegg.at

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.