31.10.2016, 13:43 Uhr

Pielachtal: So schmeckt die Heimat

Neben den Direktvermarktern, die ihre Produkte großteils ab Hof anbieten, gibt es jeden Freitag ab 15:30 Uhr den Dirndltaler Wochenmarkt in Ober-Grafendorf und alle 14 Tage samstags von 09:00 - 12:00 Uhr den Bauernmarkt in Hofstetten.

Ob ab Hof im Bauernladen oder am Bauernmarkt - die Region hat, was Lebensmittel betrifft, viel zu bieten.

PIELACHTAL. Das umstrittene Freihandelsabkommen CETA wird vor allem unsere Bauern treffen. Sie fürchten, dass sie durch den billigen Import von kanadischen Lebensmitteln aus dem Markt gedrängt werden. Die hohen Standards und die hervorragende Qualität unserer heimischen Produkte sind ohne Unterstützung in Gefahr. Grund genug für die BEZIRKSBLÄTTER, sich vor der eigenen Haustür umzusehen, wo man im Bezirk direkt beim Bauern einkaufen kann und wie die Direktvermarkter punkten können.

Ein direkter Weg
"Es war immer unsere Philosophie - vom Acker bis zum Endverbraucher soll alles durch eine Hand gehen", schildert Gerhard Gatterer aus Ober-Grafendorf. Seine Familie produziert und verkauft Brot, Geselchtes, Most, Saft, Nektare, Fleisch, Dirndlprodukte und vieles mehr. Die Produkte der Gatterers gibt es ab Hof und auf den Märkten in St.Pölten (Domplatz und Josefskirche). Barbara Gatterer beschreibt sich selbst als richtige Marktfahrerin und meint, dass Produkte vom Direktvermarkter wieder mehr nachgefragt werden. "Die jungen Leute befassen sich wieder mit dem Essen", so die Bäuerin. "Wir sagen, bei uns gibt es keine Nahrungsmittel, bei uns gibt es Lebensmittel", ergänzt Gerhard Gatterer.

Nachfrage ist da
Maria und Karl Braunsteiner aus Rabenstein haben neben einer Milchwirtschaft auch einen Hofladen und betreiben einen Mostheurigen. Die Familie erzeugt vor allem Apfelsaft, Most und Cider. "Zu 90 Prozent verkaufen wir ab Hof", schildert Maria Braunsteiner. "Ja, auf alle Fälle werden die Produkte nachgefragt, aber es ist nicht unbedingt ein Boom", meint die Bäuerin. Stammkunden kommen seit 20 Jahren. Den Mostheurigen gibt es seit 30 Jahren. "Familien kommen, kaufen ein, wissen aber auch, dass wir das ganze Jahr unsere Produkte anbieten."

Zur Sache
Neben den Direktvermarktern, die ihre Produkte großteils ab Hof anbieten, gibt es jeden Freitag ab 15:30 Uhr den Dirndltaler Wochenmarkt in Ober-Grafendorf und alle 14 Tage samstags von 09:00 - 12:00 Uhr den Bauernmarkt in Hofstetten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.