19.08.2016, 11:04 Uhr

Überraschung im Dirndltal: Luftpost aus Bayern

Stefan Gansch hat die Gutscheinkarte aus Bayern beim Pirschgang gefunden. Verena Kalteis (li) und Monika Gansch (re) vom Bürgerbüro der Gemeinde Kirchberg schickten die Karte nun mit Prospektinformationen über Kirchberg nach Deutschland zurück. (Foto: privat)
KIRCHBERG/BAYERN (red). Als Stefan Gansch vom Anwesen Ebengrub auf der Luft in Kirchberg an der Pielach im Bereich seines Jagdreviers bei der Filion & Beri-Wiese auf die Pirsch ging, traute er seinen Augen nicht. Nahe seinem Hochstand fand er in der Wiese eine Gutscheinkarte, die per Luftballon von Bayern bis ins Dirndltal geflogen kam.

300 Kilometer in der Luft

Dabei hatte der Ballon von Straßkirchen in Niederbayern bis nach Kirchberg an die 300 Kilometer zurückgelegt. Der Ballon war geplatzt, aber die an der Schnur befindliche Karte gut zu lesen: „Wenn der Finder diese Karte zurückschickt, wird das Hochzeitspaar Ramona und Stephan Schwaller aus Straßkirchen vom Hochzeitsgast Stefanie Ringelstetter zu einem Frühstücksbuffet eingeladen“. Das Bürgerbüro der Gemeinde Kirchberg mit Monika Gansch und Verena Kalteis unterstützte nun Stefan Gansch bei der Rücksendung der Post. Zusätzlich wurden dem bayrischen Brautpaar auch Prospekte und Ansichtskarten aus Kirchberg übermittelt. Und Bürgermeister Ök. Rat Anton Gonaus wünschte dem Brautpaar zur Hochzeit nachträglich alles Gute. Natürlich wurde auch der Wunsch zum Ausdruck gebracht, dass man sich freuen würde, wenn das junge Paar bei einem Österreich-Besuch auch in das Dirndltal kommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.