28.12.2017, 11:31 Uhr

Silbermedaille für Landjugend Gastein bei der Bundesprojektprämierung 2017 

GASTEIN (rau).Im Villacher Congress Center fand die Bundesprojektprämierung, das BestOf, der Landjugend Österreich statt. Aus allen Bundesländern wurden die besten Projekte eingereicht und in den Kategorien prämiert. Insgesamt stellten sich 39 ehrenamtliche Projekte der Bewertung der Jury. Salzburg schnitt als erfolgreichstes Bundesland ab. Darunter auch die Gasteiner Landjugend, di sich über Silber freute.
Silber für die Landjugend Gastein
„Mit der Kraft der Jugend & dem Rat der Alten die Heimat erhalten“ – so lautete der Projekttitel der Landjugend Gastein. Ins Jahr 1964, das Gründungsjahr des ersten Erntedankumzuges im Gasteinertal, geblickt, war noch vieles anders. Selbst etwas produzieren und davon zu leben – in der heutigen Zeit fast ein Ding der Unmöglichkeit. Um die Werte von früher nicht in totale Vergessenheit geraten zu lassen, wird alle vier Jahre in Gastein der große Erntedankumzug veranstaltet. Heuer kam die Landjugend Gastein als Hauptorganisator zum Zuge. „Unser großes Ziel des Erntedankumzuges war, dass wir keine Touristenattraktion auf die Beine stellen wollten. Wir möchten mit dem Erntedankumzug das alte bäuerliche Leben vor den Vorhang holen. Auch wenn höchstmoderne Technik in der Landwirtschaft das Leben oftmals erleichtert, so sind trotzdem unzählige Handarbeiten notwendig. Dabei ist es wichtig, dass dieses Wissen von Generation zu Generation weitergegeben wird. Besonders erfreulich war, dass über 400 Gasteiner am Umzug teilgenommen haben und über 3.000 BesucherInnen aus Nah und Fern den Weg ins Gasteinertal auf sich genommen haben“, so Projektleiterin und Landesleiterin-Stv. Johanna Schafflinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.