Die Duckhüttler Gilde gab das Zepter weiter!

Landesnarrenwecken 11.11.2017 in Traiskirchen
4Bilder
  • Landesnarrenwecken 11.11.2017 in Traiskirchen
  • Foto: Elfriede Breier
  • hochgeladen von Christian Zöchner

Für die Duckhüttler Gilde ist ein ereignisreiches Jahr zu Ende gegangen.
Am 11.11.2016 wurden in Pressbaum beim Landesnarrenwecken die Narren geweckt. Die zahlreichen Ehrengäste, Gilden aus Niederösterreich, Salzburg und Würzburg sowie BürgerInnen aus Pressbaum konnten sich an einer gelungenen Veranstaltung erfreuen. Besonderes Highlight war der Auftritt der Milkauer Schalmeien aus Sachsen. Die 54-köpfige Gruppe versetzte die Besucher mit ihren musikalischen Darbietungen ins Staunen.
Am 11.11.2017 um 11.11 Uhr übergaben wir Duckhüttler das Zepter im Beisein der Landeshauptfrau Mag. Johanna MIKL-LEITNER an die neue Landesnarrenhauptstadt Traiskirchen.
Für ein Ausruhen bleibt jedoch keine Zeit: Am 13.11. fanden wir uns zum Narrenwecken im Rathaus ein, wo wir den Stadtschlüssel und die Gemeindekasse übernahmen. Auch laufen die Vorbereitungen für unsere Faschingssitzungen bereits auf Hochtouren.
Die Sitzungen finden am 19. und 20. Jänner 2018, jeweils um 19.19 Uhr (Einlass um 18.18 Uhr) und erstmalig auch am Sonntag, den 21. Jänner 2018, um 15.15 Uhr (Einlass um 14.14 Uhr) statt.
Am 13. Februar 2018 ist der Fasching leider wieder vorbei, und wir tragen unseren Poldi zu Grabe. Treffpunkt für den Trauerzug ist um 18.30 Uhr vor dem Rathaus. Von dort ziehen wir um 19 Uhr mit Fackeln zum Sportplatz, wo unser Poldi dann verbrannt wird.
Die Duckhüttler Gilde würde sich über Ihren Besuch bei den Veranstaltungen sehr freuen!

TU PRE WO

Richard Breier
Präsident der Duckhüttler Gilde

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen