Tschernobyl ist nicht vorbei
Belarus Kinder – Gastfamilien gesucht

70 Prozent des radioaktiven Niederschlags von Tschernobyl landeten in Belarus – die Folgen spüren die Bewohner auch heute noch.
  • 70 Prozent des radioaktiven Niederschlags von Tschernobyl landeten in Belarus – die Folgen spüren die Bewohner auch heute noch.
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Brigitte Huber

REGION PURKERSDORF. Das Projekt "Erholung für Kinder aus Belarus" wurde 1994 ins Leben gerufen. Ziel des Projekts: Kindern die unter den Folgen der Atomkatastrophe Tschernobyls leiden, eine unbeschwerte Zeit und Erholg zu bieten. Jeden Sommer werden rund 250 Kinder nach Österreich geholt. Die Kinder bleiben in den Sommerferien drei Wochen bei ihren Gastfamilien. Diese leisten einen Kostenbeitrag von 140 Euro, der die Reisekosten der Kinder sicherstellt.

Autor:

Brigitte Huber aus Purkersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.