Pressbaumer Bahnhof bekommt neue Bahnhofstiege

Nun ist es endlich so weit. Am 27.06.2017 wurde durch Mitarbeiter einer von den ÖBB beauftragten Firma die 1. Stiege des geplanten neuen Treppenaufganges
zum Pressbaumer Bahnhof gesetzt. Bereits im Jahr 2014 wurde in Gesprächen zwischen der Stadtgemeinde Pressbaum und den ÖBB vereinbart, dass die Treppe
zum Pressbaumer Bahnhof 2016 saniert werden soll. Bei Vermessungen wurde jedoch im Jahr 2016 durch die ÖBB festgestellt, dass sich der Weg teilweise auf
Privatgrund befindet. Da nun Neuvermessungen und eine private Vereinbarung mit dem privaten Grundstückseigentümer notwendig waren, haben sich die
Arbeiten auf 2017 verschoben.

„Die neue Treppe zwischen der Hauptstraße und dem Pressbaumer Bahnhof wird von der Bahnhofsseite beginnend saniert. Dabei werden auf einen Betonunterbau
die neuen Stiegen aufgesetzt. Die Arbeiten werden ca. 3 Wochen dauern. Ich freue mich, dass die im Volksmund als „Horrortreppe“ bezeichnete Stiege nun in zeitgemäßer
Form der Bevölkerung zur Verfügung steht. In Pressbaum sind wir bestrebt die fußläufigen Zugänge zur Bahn zu erhalten,“ so Bürgermeister Josef SCHMIDL-HABERLEITNER.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen