03.10.2016, 00:30 Uhr

44. Heiterwanger Seelauf 2016

Strömender Regen verlangte den Läufern einiges ab

Heiterwang (hev). Während der Kinderlauf noch bei leichtem Regen begann und es zwischenzeitlich sogar zu regnen aufhörte, meinte es Petrus mit den 280 Teilnehmern am Hauptlauf gar nicht gut. Pünktlich zum Start setzten ein unangenehmer Regen und heftige Windböen ein. Für die Läufer hieß die Devise des 44. Laufes rund um den Heiterwangersee"DURCHBEIßEN BIS INS ZIEL"und das taten sie auch.

Die Tagesschnellsten über 10 km

Bei den Herren gewann Armin Rath vom BLT Raika Volders mit ausgezeichneten 34:59,68 Min. Bei den Damen war Andrea Weber vom SV Reutte Leichtathletik mit 37:41,23 Min. Siegerin.

Durchschnittswertung - Hobbyläufer

Beim 7,2 km Hobbylauf sowie beim Nordic-Walking wurde die Durchschnittszeit gewertet. Den Hobbylauf gewann somit Heike Mages (Elmen) mit 43:21,40 Min. Bei den Nordic-Walkern siegte Daniela Kerber (Weissenbach) mit 1:04:51,41 h.

Teamwertung

29 Mannschaften waren heuer auf der Jagd nach dem "TEAM-Kilometer" - der km-Durchschnittszeit aus allen 7,2 und 10 km Läuferinnen und Läufern. Das Team "Bunt gemischt" (Hubert Mayrhofer, Rainer Mayrhofer und Jasmin Dreer) hatte mit ihrer eigenen km-Zeit von 5:20,96 die richtige Mischung und holte sich hier den Sieg.
Der Tombola-Hauptpreis, ein Mountainbike von Sport Nagele Bichlbach, ging an Fabian Ostermann aus Stanzach.
Gesamte Ergebnisliste ist auf: www.heiterwangerseelauf.at
Bilder zum Kinder-, Jugend- und Hauptlauf auf: www.meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.