29.06.2017, 14:41 Uhr

Pensionisten auf Italienreise

(Foto: privat)
LECHASCHAU/ITALIEN (eha). Vor kurzem machte sich der Lechaschauer Pensionistenverband mit 45 Mitgliedern auf eine dreitägige Reise nach Italien. Bei strahlendem Sonnenschein begann um 06:30 Uhr die Tour und führte nach Trient, von dort übers Sarcatal nach Torbole und weiter nach Desenzano. Dort wurde nur 100 Meter vom Ufer des Gardasees das Hotel bezogen.
Am zweiten Tag war Venedig das Ziel. Einer der Höhepunkte war die Fahrt auf dem Canal Grande und eine Stadtbesichtigung mit Führung. Am Heimreisetag wurde zu Mittag im Marligerhof eingekehrt und am Nachmittag noch durch Meran gebummelt, bevor es schlussendlich zurück in die Heimat ging. Ein unvergessenes Erlebnis, von der alle Senioren schwärmten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.