10.02.2017, 12:33 Uhr

Überschwemmungen sind bald Vergangenheit

Schon im Herbst wurde bei der Ehrwalder Straße ein Bypass für die nun startenden Brückenbauarbeiten am Weißlehnbach gelegt. (Foto: Land Tirol/BBA Reutte)

Durchlass für den Weißlehnbach wird durch Brücke ersetzt

LERMOOS. Nicht nur einmal hat der Weißlehnbach bei Stark- und Dauerregen oder Muren für Überflutungen oder Unterspülungen der B 187 Ehrwalder Straße im Gemeindegebiet von Lermoos gesorgt. Damit soll jetzt Schluss sein.
„Wir bauen den derzeit zu gering dimensionierten Durchlass neu und ersetzen ihn durch eine Brücke mit sieben Metern Spannbreite“, führt Wolfgang Haas vom Baubezirksamt Reutte aus. Außerdem wird das Bachbett von der Straße bis zu Einmündung in die Loisach neu gestaltet.

Baldiger Baubeginn

Baubeginn ist je nach Witterung Mitte bis Ende Feber. Da im Winter keine Asphaltierung möglich ist, die Arbeiten an den Widerlagern der Brücke sowie am Bachbett aber nur in der Niedrigwasserperiode gemacht werden können, wurde bereits im Herbst vergangenen Jahres eine Bauhilfsstraße angelegt. „Dadurch können wir den Verkehr nahezu während der gesamten Bauzeit zweispurig aufrechterhalten“, erklärt Haas. Lediglich während der abschließenden Asphaltierungsarbeiten im neuen Abschnitt wird eine Ampel- oder Postenregelung notwendig sein.

Nach Abschluss dieser Baumaßnahme wird die B 187 Ehrwalder Straße in diesem Bereich auch bei Muren und extremen Niederschlägen sicher passierbar sein. Die Arbeiten werden im Juli 2017 abgeschlossen sein. Die Kosten von 530.000 Euro trägt das Land Tirol.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.