Scheuch
Expo für die Mitarbeiter

Die Scheuch Expo mit "Fuckup Night" kam bei allen Mitarbeitern sehr gut an.
  • Die Scheuch Expo mit "Fuckup Night" kam bei allen Mitarbeitern sehr gut an.
  • Foto: Scheuch
  • hochgeladen von Lisa Schiefer

Einen Nachmittag über verwandelte sich das Scheuch-Foyer in eine Art Messe, bei der die Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen ihr besten Projekte den Kollegen vorstellten.

AUROLZMÜNSTER. „Mit dieser Ausstellung wollen wir die Menschen im Unternehmen wieder 'face to face' zusammenbringen, die persönliche Kommunikation fördern und gelungene Projekte hervorheben.“ erklärt Zin Duong, Marketingleiter bei Scheuch. Rund 22 Stationen gab es für mehr als 350 neugierige Besucher zu besichtigen. Aber was ist mit den Fehlern, den sogenannten „Fuckups“, die in jedem lebendigen, aktiven Betrieb vorkommen? Denen widmete Scheuch die anschließenden Abendstunden. Mit Moderator Dejan Stojanovic, Gründer der Fuckup Nights Vienna, und den Speakern Erich Schönleitner und Maximilian Böger wurden Profis zum Thema Fehlerkultur ins Haus geholt. Nur wer aus Fehlern lernt, kommt weiter. Und wer darüber spricht, bewahrt seine Mitmenschen davor, die gleichen Fehler zu begehen, so die Devise. Jörg Jeliniewski, einer der beiden Geschäftsführer ging dabei mit guten Beispiel voran: Er erzählte den Mitarbeitern von Fehltritten seiner Karriere.

Autor:

Lisa Schiefer aus Ried

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.