06.10.2014, 08:50 Uhr

Hausärztlicher Notdienst gestartet

Der Wagen ist auch mit einem EKG ausgestattet. Im Bild v. l.: Martin Hofer (Leitstellenchef), Klaus Klopf (Sparkasse), Erwin Rebhandl (Bezirksärztesprecher), Hermann Fuessl (Arzt in Aigen), Roland Straußberger und Johannes Raab (Bezirksgschäftsleiter Rotes Kreuz) (v. l.). (Foto: Foto: RK/Fuchs)
BEZIRK. Seit 1. Oktober ist der Hausärztliche Notdienst (HÄND) in allen Mühlviertler Bezirken in Einsatz. Am ersten Tag wurde HÄND viermal zu Patienten gerufen. Wer an Wochenenden, Feiertagen und außerhalb der Ordinationszeiten dringend einen Hausarzt braucht, der wählt den Notruf 141. Dort gibt es alle wichtigen Informationen für Patienten. Zur Installation des neuen Systems hat sich die Sparkasse mit einem Geschenk eingestellt. Sie finanzierte das EKG.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.