Turnergasse 23
Gedenktafel würdigt Pionierin für Frauenrechte Maria Jonas

Karin Ramser (Wiener Wohnen), Gerhard Zatlokal, Kathrin Gaál, Elfriede Hammerl und Hausbewohner Gerhard Buchberger (v. l.).
  • Karin Ramser (Wiener Wohnen), Gerhard Zatlokal, Kathrin Gaál, Elfriede Hammerl und Hausbewohner Gerhard Buchberger (v. l.).
  • Foto: PID/D. Bohmann
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Maria Jonas setzte sich unermüdlich für Frauenrechte ein. Nun wird sie mit einer Gedenktafel geehrt.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Mehr als 40 Jahre lang lebte die Kämpferin für Frauenrechte Maria Jonas im Gemeindebau in der Turnergasse 23. Am 1. Februar 1977 – an ihrem 37. Geburtstag – zog sie dort ein. An „ihrem“ Gemeindebau findet sich seit wenigen Tagen an dessen Fassade nun eine Gedenktafel für die 2018 verstorbene SPÖ-Politikerin.

Frauenstadträtin Kathrin Gaál, Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal und Wegbegleiterin und Autorin Elfriede Hammerl enthüllten gemeinsam mit ehemaligen Nachbarn feierlich die Tafel, die an eine Vorkämpferin erinnert. „Maria Jonas war eine Pionierin der Frauenbewegung, die unvergessen bleibt“, so Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál (SPÖ) bei der Enthüllung der Gedenktafel.

Unermüdlich im Einsatz für Frauenrechte

Maria Jonas wurde am 1. Februar 1940 in Wien geboren. Ihr jüdischer Vater wurde von den Nationalsozialisten ermordet, ihre Mutter starb früh. Nach der Matura arbeitete Jonas etwa im Internationalen Sekretariat der SPÖ, als Journalistin und als Vorstandsmitglied des International Research and Training Institute for the Advancement of Women. Außerdem wirkte Jonas auch als Expertin in der Österreichischen Delegation zur Frauen-Status-Kommission der UN (CSW) mit.

„Wir haben die Mitgründerin des ersten österreichischen Frauenhauses am 7. März 2018 in der Bezirksvorstehung mit dem Rudolfsheim-Fünfhauser Frauenpreis ‚Veronika‘ ausgezeichnet", so Bezirkschef Zatlokal. Er freue sich, dass das Andenken an diese starke Frau und sozialdemokratische Pionierin nun auch mit einer Gedenktafel im 15. Bezirk bewahrt werde. Darüber hinaus war die große Politikerin am ersten österreichischen Frauenvolksbegehren 1997 als Mitinitiatorin beteiligt.

Das Haus in der Turnergasse 23, an dem nun die Gedenktafel hängt, wurde zwischen 1975 und 1976 errichtet: ein fünfstöckiges Wohnhaus mit 15 Wohnungen, entworfen von dem Architekten Franz Morawez.

Autor:

Elisabeth Schwenter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen