Zum goldenen Elch ...

... könnte das Haus Neustiftgasse 64 (7. Bezirk) heißen (tut es aber nicht :-)). Es wurde vom jüdischen Architekten Max Fleischer, einem Schüler von August Sicard von Siccardsburg und Eduard van der Nüll, entworfen, er selbst lebte dort von 1890 bis zu seinem Tod 1905. Er baute u.a. einige Synagogen in Wien, die unter dem nationalsozialistischen Regime alle bis auf die erhalten gebliebene Fassade der ehem. Patientensynagoge im alten AKH zerstört wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen