Pizzalieferant in Rudolfsheim
5.600 Euro mit AK für Überstunden nachbezahlt

Mehr als 5.000 Euro an Nachzahlungen erkämpfte sich ein Pizzalieferant mithilfe der AK vor Gericht. Mehr als ein Jahr lang wurden ihm seine Überstunden nicht ausbezahlt.
  • Mehr als 5.000 Euro an Nachzahlungen erkämpfte sich ein Pizzalieferant mithilfe der AK vor Gericht. Mehr als ein Jahr lang wurden ihm seine Überstunden nicht ausbezahlt.
  • Foto: IStockphoto
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

Illegale Dienstzeiten und Überstunden nicht ausbezahlt. Ein Pizzalieferant aus Rudolfsheim ging vor Gericht und bekam mehr als 5.000 Euro nachbezahlt.  

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Von 11 Uhr vormittags bis 3 Uhr in der Früh musste Gopal M. regelmäßig Pizzen für eine Pizzeria in Rudolfsheim ausliefern. Die Überstunden wurden ihm mehr als ein Jahr lang vom Arbeitgeber nicht ausbezahlt. Jetzt hat der Pizzalieferant mithilfe der Arbeiterkammer (AK) die Überstunden und weitere Ansprüche eingeklagt. 

„Die Essenszustellung ist ein Knochenjob“, so AK Präsidentin Renate Anderl. Das zeigt der Fall des 46-jährigen Wieners Gopal M., der ein Jahr und ein Monat für eine Pizzeria im 15. schuftete. „Der Mann hatte regelmäßig Schichten von 11 Uhr Vormittag bis 3 Uhr früh am nächsten Morgen. Überstundenentgelt, Feiertagszuschlag und Co.? Fehlanzeige. Mithilfe der AK hat der Arbeiter jetzt 5.600 Euro nachbezahlt bekommen.“

Der Chef der Pizzeria behauptete offenbar, dass er die Überstunden nicht angeordnet habe. Dabei sei der Dienstplan im Lokal aufgelegen. Und in diesem Dienstplan seien völlig selbstverständlich illegale Arbeitszeiten von 11 Uhr Vormittag bis 3 Uhr früh am nächsten Morgen eingeteilt gewesen. Der Arbeiter fotografierte den Plan, um sich die Arbeitseinteilung zu merken. So konnte er auch vor Gericht seine Überstunden beweisen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen