12.10.2014, 19:00 Uhr

11.10.2014: FV Austria 13 vs. FC Stadlau (1)

Die Hütteldorfer sind genauso alt wie Stadlau - und holten im Sommer Ex-Stadlauer Stocklassa, der für seine flankenartigen Outeinwürfe gefürchtet ist ... Aktuell steht die Mannschaft im sicheren Mittelfeld, kann aber an guten Tagen wirklich jeden Gegner ärgern ... und genau das tat sie auch in diesem Spiel. Schon sehr schnell war zu merken, dass dieses Spiel absolut KEIN Selbstläufer werden sollte ...

Mit hoher Lauf- und (im Finish sogar leicht übertriebener) Einsatzbereitschaft wurde vom Heimteam lange verhindert, dass der Stadlauer Motor auf Touren kam. In Hälfte eins wenn, dann allerdings brandgefährlich: Philip Wendl nach Idealpass von Philipp Wildprad allein auf Tormann Pantovic, doch sein Schuss ging um Zentimeter daneben (8.) und der Austria 13-Keeper ließ ein Geschoss von Sanel Tahirovic abprallen, griff aber noch vor dem einschussbereiten Wildprad nach (17.) - und das war's auch mit Hälfte eins, in der die Heimelf nur durch ein überraschendes Auftauchen von Rosa vor Benjamin Neckam gefährlich wurde (4.) und Sakic einmal aus 18 Metern verzog (22.). Ach ja, zwischendurch gab's von Ex-Stadlau-Back Bernd Stoklassa einen Outeinwurf von zwei Metern nach der Mittellinie bis zum Elferpunkt des Stadlauer Strafraums - rekordverdächtig!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.