BIM BAM - oder ein Theaterfestival für Kleinkinder

SALZBURG (lg). Zwischen März und April dreht sich im Toihaus Theater alles um Theaterkunst für Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren. In diesem Jahr hat Katharina Schrott die Festivalleitung übernommen. „Das Bim Bam Festival dauert deshalb einen Monat, weil wir den Familien die Möglichkeit bieten möchten, sich mehrere Stücke ansehen zu können, ohne dabei in Stress zu verfallen“, erklärt Schrott.

Weil Kinder einfach "Bim Bam" sind

Spielorte sind dabei nicht nur das Toihaus Theater, auch das republic, das Spielzeugmuseum und zahlreiche Kulturzentren im Land Salzburg, Oberösterreich und Bayern werden bespielt. Doch woher kommt der Name "Bim Bam" eigentlich? „Ein ehemaliger Toihaus-Bühnenbildner, Thomas Josef Landa, hat früher immer gesagt: ‚Kinder sind schön und BIM BAM.’“, schmunzelt Schrott.
Das Bim Bam-Festival 2017 bietet insgesamt elf Theatergruppen aus fünf Nationen eine Bühne. Die Stücke werden durch das Motto "Musik liegt in der Luft" zusammengehalten. Für Krabbelgruppen, Kindergärten und Volksschulen werden spezielle Impulsworkshops entwickelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen