19.06.2017, 10:00 Uhr

Die Welt der Dinosaurier entdecken

Schauspieler Rupert Everett zu Besuch auf Gut Aiderbichl in Salzburg Foto: Neumayr/Leo 17.06.2017 Dieter Ehrengruber und Rupert Everett
SALZBURG. Das 6 Meter hohe und 12 Meter lange T. Rex-Skelett gilt als eines der besterhaltenen und nahezu vollständigen Skelette und geht einmalig auf „Welttournee“ (nach Aiderbichl geht es nach Paris, Barcelona, Singapur, USA)
bevor es in einem eigens errichteten Museum in den Niederlanden stationiert wird. Das Skelett wurde 2013 in Montana entdeckt und wurde in jahrelanger Kleinstarbeit gehoben und präpariert. Die Dinosaurier-Dame war ca. 30 Jahre alt, als sie vor 66 – 67 Millionen Jahren starb. Das Gewicht beträgt ca. 5.000 Kilogramm.

In die Welt der Dinos eintauchen

Die Ausstellung ist ab dem 23. Juni eröffnet. Neben dem Skelett gibt es noch eine Ausstellung mit 12 animierten Stationen, so dass die Besucher in die Welt der Dinosaurier zurückversetzt werden. Das Skelett ist bis zum 16. Oktober auf Gut Aiderbichl, die Ausstellung geht bis zum 7. Jänner 2018.
Am Wochenende wurde die wertvolle Fracht, verpackt in Kisten, mit mehreren Sattelschleppern angeliefert. Einer der ersten, der einen Blick auf den wertvollen Fund machen konnte, war der britische Schauspieler und Sänger Rupert Everett. Er machte auf der Durchreise kurz Station in Aiderbichl. „Unglaublich, ich werde in den nächsten Wochen sicher noch einmal vorbeikommen, um mir die Ausstellung in Ruhe anzusehen“, so der auch erfolgreich als Autor tätig war.

Mit der Ausstellung des ersten T. Rex Skelettes, das je auf Reisen ging, möchten wir ein Zeichen setzen und unsere Besucher auch daran erinnern, dass heute viele Tierarten vom Aussterben bedroht sind. Wir wollen Bewusstsein dafür schaffen, dass die Artenvielfalt der Tiere erhalten bleibt, damit nachfolgende Generationen nicht eines Tages ein Museum besuchen müssen, um etwa das Skelett eines Esels oder Schimpansen zu“, so Geschäftsführer Dieter Ehrengruber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.