11.04.2017, 15:09 Uhr

Flugzeug musste notlanden

SALZBURG. Am Vormittag des elften April startete ein Privatflugzeug vom Flughafen Salzburg, der Pilot musste jedoch wenige Minuten nach dem Start dem Flughafentower melden, dass er umdrehen muss, da Schwierigkeiten vorliegen. Am Flughafen Salzburg wurde Bereitschaftsalarm ausgelöst. Auf der Rollbahn neben der Landebahn ist das Flugzeug durch den Piloten angehalten worden. Gegen 10.30 Uhr kollabierte das Bugfahrwerk und brach ein. Im Flugzeug befanden sich zu diesem Zeitpunkt vier Personen. Diese gaben an, nicht verletzt zu sein. Es kam zu keiner Sperre und der Flughafenbetrieb war durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.